Neue Forschung, veröffentlicht in der BMJ Open hat festgestellt, dass Patienten, bei denen degenerative Augenkrankheiten werden nicht erhalten die Informationen und Unterstützung benötigt wird, zu verwalten, zu verstehen und zu behandeln, Ihren Zustand. Es fand die Qualität der GP in diesem Bereich die Unterstützung hat nachgelassen, und der Mangel an rechtzeitigen Informationen aus Optometristen und Augenärzten werden können, was zu mehr Patienten registriert Anblick beeinträchtigt oder stark die Sehkraft beeinträchtigt.

Forscher von der Royal Holloway, University of London in Zusammenarbeit mit der Makula-Gesellschaft Befragten mehr als 1.000 Patienten mit altersbedingter Makula-Degeneration (AMD) über Ihre Erfahrungen mit der Diagnose und der Betreuung danach. Patienten, die diskutiert AMD mit Ihren GP um die Zeit der Diagnose, fast 40 Prozent hielten Ihren Hausarzt war „überhaupt nicht gut informiert“ über AMD, und fast die Hälfte berichtet, Sie seien „überhaupt nicht hilfreich/unterstützend‘.

Viele Hausärzte sind schlecht informiert und unkooperative bei der Bewältigung von Großbritanniens führende Ursache von Blindheit, neue Forschung zeigt,

Information ist der Schlüssel zur Behandlung führende Ursache von Blindheit

AMD ist eine fortschreitende chronische Augenerkrankung, die Menschen im Alter von 50 und darüber, und ist die führende Ursache von Blindheit in der entwickelten Welt. Emily Boxell, PhD-student an der Royal Holloway ‚ s Health Psychology Research Unit und Department of Psychology, Blei-Autor der Studie, erklärt:

„Es sind über 500.000 Menschen mit AMD in Großbritannien, mit diese Zahl voraussichtlich um ein Drittel von 20202 beim zurücksetzen. Zwar gibt es Behandlungen zur Verfügung, für einige Formen der Erkrankung, es ist immer noch die führende Ursache von Blindheit – ein Ergebnis, das in vielen Fällen vermieden werden können, wenn die richtigen Informationen und Unterstützung erhalten Sie frühzeitig.“

Die Studie festgestellt, insbesondere die Verknüpfung zwischen Registrierung als Sicht beeinträchtigt oder stark Anblick gestört und ein Mangel an Informationen bei der Diagnose auf, was Patienten tun sollten, wenn Sie eine plötzliche Verschlechterung vision.

Ms Boxell, kommentierte, „patientenerfahrungen sind ein wichtiger Indikator für die Qualität der Versorgung, und unsere Studie hat gezeigt, dass trotz einiger Verbesserungen, GPs sind nicht ausreichend informiert oder ausgestattet, um Patienten, die diese erschütternde Diagnose. Die Tatsache, dass schlecht informierte Patienten sind eher zu gehen, um registriert werden stark Anblick beeinträchtigt, deutet darauf hin, dass Sie nicht wissen, wie Sie zu berichten Verschlechterung oder Veränderung zu ermöglichen, die dringend einer Behandlung, wenn erforderlich. Dies bedeutet, dass Schritte nicht zum richtigen Zeitpunkt getroffen, um halt weitere degeneration.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.