Im Laufe Ihrer Lebensdauer, die Amerikaner haben eine 1 in 3 chance der Entwicklung von Krebs, entsprechend der Forschung berichtet von der American Cancer Society. Jedoch, das Risiko der Entwicklung jeder Art von Krebs, und jeder person das individuelle Risiko kann variieren in Abhängigkeit von lebensstil und Umwelt-Faktoren.

Einige Krebsarten stammen aus der Genetik, das heißt, Sie wurden geboren mit einer Prädisposition zu entwickeln. Jedoch zeigen Studien, berichtet die National Institutes of Health haben herausgefunden, dass mindestens 75 bis 80 Prozent der Krebserkrankungen in den Vereinigten Staaten kann verhindert werden durch änderungen des Lebensstils.

Hier sind einige Schritte, die Sie ergreifen können, um zu verringern das Risiko an Krebs zu erkranken:

Veränderungen im lebensstil, die möglicherweise verringern das Risiko von Krebs

Vermeiden von Tabak

Zigarettenrauchen ist verantwortlich für nahezu 90 Prozent der Todesfälle durch Lungenkrebs, nach dem US Centers for Disease Control and Prevention. Andere Quellen von Tabak, wie Pfeifen, Zigarren und Kautabak, erhöhen auch eine person das Risiko von Krebs.

Rauchen erhöht auch das Risiko von „Mund-und Rachenraum, Speiseröhre, Magen, Darm, Rektum, Leber, Bauchspeicheldrüse, Kehlkopf (larynx), der Luftröhre, der Bronchien, der Nieren und Nierenbecken, Harnblase und Gebärmutterhals“ Krebsarten, nach der CDC. Beenden alle Tabak-Produkte wird sofort reduzieren Sie Ihr Risiko von Krebs.

Essen Sie Obst und Gemüse

Während kein super food ist nachgewiesen worden, um Krebs besiegen, Forschung zeigt, dass eine Ernährung mit hohem Obst und Gemüse kann senken Sie Ihre Chancen der Entwicklung von Krebs. Bestimmte Nahrungsmittel haben auch gefunden worden, um Krebs-Bekämpfung Eigenschaften.

Zum Beispiel, Knoblauch enthält Schwefel verbindungen, die „können auch krebserregende Substanzen aus, die in eurem Körper, die Geschwindigkeit der DNA-Reparatur und die Bekämpfung von Krebszellen“, nach WebMD, die ergänzt: „Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass Erwachsene konsumieren etwa eine Zehe Knoblauch täglich um gute Gesundheit zu fördern.“

Andere Kraftpaket Lebensmitteln gehören Brokkoli, Tomaten, Erdbeeren, grapefruit, rote Paprika, Karotten und Spinat. Diese Nahrungsmittel sind hoch in den Antioxydantien und sekundäre Pflanzenstoffe, die helfen, schützen Sie Ihren Körper von Krebszellen.

Praxis moderation

Die goldene Regel der Ernährung zu konsumieren, bestimmte Nahrungsmittel nur in Maßen, aber die Regel ist ungenau. Genauer gesagt, kleine Mengen von rotem Fleisch kann nicht schädlich sein, aber der Harvard Medical School berichtet, dass höhere Mengen können zu einem erhöhten Risiko von Dickdarm-und Prostatakrebs. Sie sollten auch begrenzen oder zu vermeiden, gegrillte Lebensmittel, frittierten Lebensmitteln und zuckerhaltige Lebensmittel, die möglicherweise zu übergewicht führen.

Ähnlich, Alkohol sollte nur in Maßen verzehrt werden. Das Department of Health and Human Services Dietary Guidelines für die Amerikaner, schlägt vor, dass nicht mehr als ein alkoholisches Getränk pro Tag für Frauen oder zwei pro Tag für Männer. Mäßig bis starken Alkoholkonsum wurde im Zusammenhang mit Kopf-Hals-Krebs, Speiseröhrenkrebs, Leberkrebs, Brustkrebs und Dickdarmkrebs, nach dem National Cancer Institute.

Verwenden Sie Sonnenschutz

Das tragen von langen ärmeln, lange Hosen, Sonnenbrille und Sonnencreme und die Verwendung von Schatten-Schutz ist ein zentrales lifestyle-Gewohnheit, die helfen können, vermeiden Sie die Entwicklung von Krebs.

Hautkrebs ist die häufigste Krebsart in den Vereinigten Staaten, die mehr als 3,5 Millionen Amerikaner jedes Jahr. Die verlängerte Exposition gegenüber Strahlung aus dem Sonnenlicht oder Solarium erhöht das Risiko von Hautkrebs.

Die meisten Hautkrebs sind nicht-Melanom-Typ, was bedeutet, dass Sie in der Regel nicht verteilt und müssen in der Regel nur eine topische Behandlung oder kleinere chirurgische Eingriffe, um Sie zu entfernen. Jedoch 2 Prozent des Hautkrebs sind das Melanom, das ist eine form von Krebs eher zur Metastasierung über die Blutbahn auf andere Teile des Körpers.

Lernen, die untersucht werden sollen und für welche Krebsarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.