Das American College of Physicians (ACP) und der American Pain Society (APS) veröffentlicht haben gemeinsame Richtlinien zur Diagnose und Behandlung von low back pain.

Ungefähr ein in vier Amerikaner berichtet mit Kreuzschmerzen in den letzten drei Monaten und über l7.6 Prozent der Erwachsenen berichteten, mindestens eine episode des schweren akuten Rückenschmerzen innerhalb des letzten Jahres, nach mehreren Studien. Andere Studien zeigen, dass die meisten Menschen die Schmerzen im unteren Rücken wird die Verbesserung innerhalb eines Monats, unabhängig von der Behandlung. Behandlungen reichen von Nichtstun, um die Wirbelsäulenchirurgie.

Im Jahr 2006 AKP und APS einberufen, ein multidisziplinäres Gremium von Experten auf die Entwicklung von Fragen und der Umfang einer Evidenz-report auf Schmerzen im unteren Rücken, überprüfung der Ergebnisse und Empfehlungen für primary care ärzte zur diagnose und Behandlung von low back pain.

Die Empfehlungen, veröffentlicht im Okt. 2, 2007, Ausgabe der Annals of Internal Medicine, beinhalten einen Algorithmus zu führen Kliniker bei der Beschaffung und Interpretation von Informationen, die während des ersten Patienten besuchen und platzieren Sie den Patienten in eine von drei Allgemeinen Kategorien:

Unspezifische Rückenschmerzen (85% der Patienten fallen in diese Kategorie) — Rückenschmerzen, die potenziell im Zusammenhang mit spinal Bedingungen, wie Spinale Stenose, Ischias, vertebral compression fracture — Rückenschmerzen, potenziell assoziiert mit anderen spezifischen Ursache, wie zum Beispiel Krebs.

Die Empfehlungen sagen, dass ärzte sollten nicht routinemäßig, um imaging-oder andere diagnostische tests, wie Röntgenstrahlen, CAT-scans und MRT, für Patienten mit unspezifischen Schmerzen im unteren Rücken. Sollten Sie behalten diese tests für Patienten, die schwere oder fortschreitende neurologische Defizite oder den Verdacht zugrunde liegenden Bedingungen, wie Krebs oder Infektionen.

Umfassende Richtlinien Für die Behandlung von Rückenschmerzen Ausgegeben Von AKP Und APS

Beobachten Sie die video-Dokumentation, das diesen Artikel begleitet Die AKP-APS-Richtlinien sind konzipiert für primary care ärzte und andere Kliniker und nicht-invasive Therapien durchgeführt von Spezialisten. Die amerikanische Schmerz-Gesellschaft veröffentlicht eine separate Richtlinie abdeckt-invasive Verfahren bei Schmerzen im unteren Rücken in 2008.

„Es gibt viele Optionen für die Beurteilung und Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken“, sagte Amir Qaseem, MD, PhD, MHA, leitender medizinischer Mitarbeiter in den AKP-Abteilung für Klinische Programme und die Qualität der Pflege, und ein Autor der Leitlinien. „Wir wollten eine überprüfung der Evidenz und Leitlinien für Kliniker und geben unseren Patienten ein realistisches Gefühl von dem, was Sie erwarten können, wenn Sie besuchen einen Arzt für Rückenschmerzen. Es ist wichtig, zu sagen, die Patienten über Ihre voraussichtliche Kurs basiert auf Evidenz-basierte Informationen und beraten Sie, um aktiv zu bleiben.“

Roger Chou, der Leiter der American Pain Society Clinical Practice Guidelines Programm, ein Autor der Leitlinien, und der senior-Autor der zwei hintergrund Papiere, auf der die Leitlinie basiert, überprüft die Beweise für beide Arzneimitteltherapie und nicht-medikamentöse Therapien bei akuten und chronischen Rückenschmerzen.

„Fast alle Medikamente überprüft hatte einige Vorteile, aber Sie Bergen Risiken,“ Chou sagte. „Acetaminophen, zum Beispiel, ist sehr sicher, aber möglicherweise nicht wirksam. NSAR Magen-Darm-und Herz-Kreislauf-Risiken. Opioide und Muskel relaxers können eine Entlastung für diejenigen mit starken Schmerzen, aber Ihre potenziellen Vorteile und Risiken sollten sorgfältig abgewogen werden.“

„Patienten, die lieber keine Medikamente nehmen können, profitieren von nicht-medikamentösen Behandlungen, wie Akupunktur, Wirbelsäulen-Manipulation und massage-Therapie. Keine, jedoch sind nachweislich effektiver als andere rechtfertigen die Empfehlung als first-line-Therapie.“

###

Die folgenden veröffentlicht Oktober 2, 2007, Ausgabe der Annals of Internal Medicine und der öffentlichkeit zur Verfügung zu http://www.annals.org/:

* „Diagnose und Behandlung von Low Back Pain: A Joint Clinical Practice Guideline von der American College of Physicians und der American Pain Society,“

* „Medikamente für Akute und Chronische Rückenschmerzen: Eine Überprüfung der Belege für eine American Pain Society/American College of Physicians Clinical Practice Guideline“

* „Nonpharmacologic Therapien für Akute und Chronische Rückenschmerzen: Eine Überprüfung der Belege für eine American Pain Society/American College of Physicians Clinical Practice Guideline“

Annals of Internal Medicine (http://www.annals.org/) ist eine der am häufigsten zitierte peer-reviewed medizinischen Fachzeitschriften der Welt. Die Zeitschrift erscheint bereits seit 80 Jahren und nimmt nur sieben Prozent der ursprünglichen Studien zur Veröffentlichung eingereicht. Annalen der Internen Medizin, veröffentlicht von der American College of Physicians (http://www.acponline.org/), der größte medizinische Spezialität organization und der zweitgrößte ärztegruppe, die in den Vereinigten Staaten.

AKP-Mitglieder sind rund 124.000 innere Medizin ärzte (Internisten), im Zusammenhang subspecialists, und Studierende der Medizin. Internisten sind spezialisiert auf die Prävention, Erkennung und Behandlung von Krankheiten bei Erwachsenen.

Quelle: Susan Anderson
American College of Physicians

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.