Suizid-Rate bei Dreharbeiten In Großbritannien

Die Selbstmord-rate in Großbritannien drastisch nach oben schoss im Jahr 2011 und erreichte ein Allzeithoch seit 2004, nach den neuesten Daten aus dem Office for National Statistics. Die 8 – % – Zunahme in der Zahl der Selbstmorde von 2010 auf 2011 betont die Auswirkungen, dass die Zeiten einer finanziellen Notlage auf die öffentlichkeit.

Insgesamt gab es 6,045 Selbstmorde im Jahr 2011 wird die 437 mehr als im Vorjahr, die Umsetzung in einem Anstieg von 11,1 auf 11,8 Sterbefälle pro 100.000 Menschen. Die Zahl der männlichen Selbstmorde stieg in 2011 auf 4,552, eine Quote von 18,2 pro 100 000 (der höchste ist, wurde es in 10 Jahren). Weibliche Selbstmorde stieg auf 1,493, eine rate von 5,6 pro 100.000 Einwohner (die höchste rate in 6 Jahren).

Die Selbstmord-rate war am höchsten bei den Männern in Ihren späten 30er und frühen 40er Jahren (23.5 Todesfälle pro 100.000 Einwohner im Jahr 2011). Selbstmord ist die zweitgrößte Todesursache bei Jungen Männern weltweit. Eine kürzlich veröffentlichte Studie in The Lancet festgestellt, dass es einen ernsthaften Mangel an Forschung in das, was Prävention Techniken sind die meisten wirksam bei der Prävention von Selbstmord.

Pflegedienste minister Norman Lamb sagte:

„Der Anstieg der zahlen von Menschen, die Selbstmord begeht, verursacht sehr Reale Besorgnis. Wir brauchen zur Bewältigung dieser Kopf auf … wir müssen auch sicherstellen, dass Informationen über die Behandlung und Unterstützung zur Verfügung, um diejenigen, die Sie benötigen, einschließlich diejenigen, die leiden unter Trauer nach einem Suizid.Die größere Priorität, um die psychische Gesundheit Dienstleistungen, und zur Verbesserung des Zugangs, sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.“
Die britische Regierung hat vor kurzem angekündigt, eine Erhöhung der Ausgaben für Suizidprävention Strategien von £1,5 Millionen, um mehr Unterstützung für Familien an, bei denen schwerwiegende Probleme auf, können schwerwiegende Auswirkungen auf Ihre psychische Gesundheit. Sie hoffen, dass Sie können verhindern, dass Menschen Schaden sich selbst, und bieten eine Stimme der Vernunft.

Herr Lamm Hinzugefügt:

„Wir wollen zur Verringerung von Selbstmorden durch die bessere Unterstützung derjenigen, die am meisten gefährdet und die Bereitstellung von Informationen für die betroffenen von einem geliebten Menschen ist Selbstmord.Effektive Suizidprävention erfordert eine gemeinsame Anstrengung aus einer breiten Palette von Organisationen über die freiwillige, gesetzliche und private Sektoren. Das ist, warum ich freue mich, dass fast 50 nationalen Organisationen, die geantwortet haben auf den Aufruf zum Handeln und warum wir gearbeitet haben, mit Samaritern, um zu helfen, bieten Unterstützung an, die Sie am meisten benötigen.“
Im Jahr 2011, der ONS-ein Problem wurde behoben, Klassifizierung Regeln waren, dass Sie klassifizierte einige Todesfälle, wie Selbstmorde, obwohl Sie wahrscheinlich waren. Zuvor war die Klassifizierung der Erzählung Urteile in England nicht selbst Schaden zuzufügen. Diese änderung erhöhte sich die Anzahl der Erzählung Urteile gelten als vorsätzliche Selbstbeschädigung – Erhöhung der Zahl der Selbstmorde, die ONS identifiziert hatte.

Geschrieben von Joseph Nordqvist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.