Zwei Studien, die link die Qualität des Schlafes zum auftreten von erektiler Dysfunktion (ED) und andere urologische Bedingungen vorgestellt wurden, zu Reportern während einer speziellen Pressekonferenz im Walter E. Washington Convention Center in Washington, DC, am Sonntag, den 14. Mai, um 2:00 Uhr während der Jahrestagung 2011 der American Urological Association (AUA). Die Sitzung wird moderiert von Kevin McVary, MD.

Erektile Dysfunktion Ist Unabhängig Assoziiert Mit Schlaf-Apnoe In Einer Großen Population Von Männern im Mittleren Alter (#1325): In der größten Studie bisher demonstriert die Beziehung zwischen obstruktiver Schlafapnoe (OSA) und erektile Dysfunktion, die Forscher vom Mount Sinai Medical Center in New York ausgewertet 870 nacheinander eingeschrieben Männer in die laufende Strafverfolgung Herz-Screening-Programm (LECS), eine Untergruppe des World Trade Center-Medizinische Überwachung und Behandlung Programm. Patienten, die erzielte positive an der Berliner Fragebogen (eine weit verbreitete Umfrage, die für OSA) definiert wurden, um am hohen Risiko für OSA. ED beurteilt wurde, die durch die Nutzung der International Index der Erektilen Funktion -5 (IIEF-5) und wurde definiert als IIEF von weniger als 22. Eine multivariate binäre Logistische regression wurde durchgeführt, um die Einstellung für Alter, Geschichte der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, systolischer Blutdruck, diabetes, Rauchen und body-mass-index (BMI).

Das mittlere Alter der Patienten in der Studienpopulation war 47,3 Jahre, mit einem mittleren BMI von 30.2. Sixty-drei Prozent der Patienten, die gescreent positiv für OSA, 5,6 Prozent hatten eine Geschichte von diabetes, und 29 Prozent hatten das Rauchen Geschichte. Nach Anpassung für Alter und komorbiditäten der Patienten mit ED waren mehr als zweimal wahrscheinlicher OSA als Ihre normalen Pendants. Die Wahrscheinlichkeit, dass OSA erhöht, wie der Schweregrad der erektilen Dysfunktion erhöht, was darauf hindeutet, dass Männer mit dieser Bedingung sollte auch geprüft werden OSA.

Schlaf Prognostiziert Die Entwicklung der Urologischen Symptome In Einer Längsschnitt-Studie (#57): der Schlaf ist eine veränderbare Risikofaktor, der vor bestimmten urologische Bedingungen (Harninkontinenz [UI], unteren Harnwege Symptome [LUTS] und Nykturie) bei Männern und Frauen, vielleicht Betrieb durch entzündliche und andere Wege, laut einer Studie von Forschern des New England Research Institute, Inc. in Watertown, MA.

In der prospektiven Kohorten-Analysen von 1,610 Männer und 2, 535 Frauen, die abgeschlossen, die baseline-und follow-up-Phasen von der Boston Area Community Health (BACH) survey, die Forscher beobachteten die Probanden für fünf Jahre, der Beurteilung von Schlafstörungen und die Entwicklung der urologische Symptome. Baseline kurze Schlafdauer (nur Männer) war definiert als schlafen weniger als fünf Stunden pro Nacht, und der Schlaf war so definiert, dass unruhiger Schlaf in der vergangenen Woche. LUTS wurden anhand des AUA-Symptom-Index, Harn-Inkontinenz wurde definiert als wöchentliche Urin-Leckage, und Nykturie wurde definiert als urinieren zu müssen mehr als zwei mal pro Nacht nach dem einschlafen.

Die Inzidenz von LUTS bei Männern (8 Prozent) und Frauen (13 Prozent) war stark im Zusammenhang mit kurzer Schlafdauer bei Männern und unruhigen Schlaf zwischen Männern und Frauen. Fälle von UI und Nykturie wurden im Zusammenhang mit den unruhigen Schlaf bei Frauen, aber nicht Männer.

„Wir wissen, dass die richtigen Mengen an Schlaf und Qualität des Schlafes beeinflussen können eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen einschließlich der erektilen Funktion und der unteren Harnwege Symptome,“, sagte AUA-Sprecher Kevin T. McVary, MD. „Diese Daten können uns helfen, besser zu beurteilen, wie Patienten zu helfen ändern Sie Ihre Schlaf-Muster können helfen, Ihre Gesundheit zu verbessern und die Allgemeine Qualität des Lebens.“

Quelle:
American Urological Association

Studien Verbinden Die Qualität Des Schlafes, Erektile Dysfunktion, Andere Urologische Bedingungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.