Hindernisse für menschliche papillomavirus (HPV) – Impfung unter Jugendlichen in den USA reichen von finanziellen sorgen und die elterliche Einstellung zu sozialen Einflüssen und sorgen um die Impfung die Wirkung auf das sexuelle Verhalten, nach einer Bewertung der verfügbaren medizinischen Literatur veröffentlicht durch JAMA Kinderheilkunde, eine JAMA-Netz-Veröffentlichung.

Die HPV-Durchimpfungsrate bei Jugendlichen zugenommen hat, seit der Impfstoff lizenziert wurde, in 2006, aber es bleibt immer noch gering, verglichen mit anderen empfohlenen Impfungen. Die meisten HPV-Infektionen klar auf Ihre eigenen, aber persistente Infektionen können die Fortschritte zu precancers oder Krebs, einschließlich Gebärmutterhalskrebs, Vulva -, vaginal -, Penis-und anal Krebs sowie Krebserkrankungen des Mund-und Rachenraum. Die Impfung wird empfohlen für Mädchen und Jungen, je nach Alter, Anforderungen für die bestimmten Impfstoffen, nach der Studie hintergrund.

Dawn M. Holman, M. P. H., von den Centers for Disease Control and Prevention, Atlanta, und Kollegen führten eine überprüfung der Literatur über die Hindernisse für die HPV-Impfung. Ihre Erkenntnisse zusammenfassen, 55 relevanten Artikeln, zu denen Daten erhoben im Jahr 2009 oder später:

  • Healthcare professionals zitiert werden, finanzielle sorgen und die elterliche Haltungen und Anliegen als Hindernisse für die Bereitstellung der Impfstoff für die Patienten.
  • Eltern berichteten Häufig Barrieren, die enthalten, benötigen weitere Informationen, bevor Sie impfen Ihre Kinder, sowie auf die Sorge um das Impfstoff die Wirkung auf das sexuelle Verhalten, die geringe wahrgenommene Risiko von HPV-Infektion, soziale Einflüsse, unregelmäßige Gesundheitsvorsorge und Impfung Kosten.
  • Einige Eltern von Jungen Gaben eine wahrgenommene mangelnde nutzen für impfen Ihre Söhne.
  • Empfehlungen von Angehörigen der Gesundheitsberufe wurden konsequent berichtet, die von Eltern als einer der wichtigsten Faktoren in Ihrer Entscheidung, zu impfen Ihre Kinder.

„Weitere Anstrengungen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die Angehörigen der Gesundheitsberufe und Eltern verstehen die Bedeutung von impfen Jugendlichen, bevor Sie sexuell aktiv werden. Gesundheit Pflege-Profis können profitieren von der Beratung auf die Vermittlung von HPV-Empfehlungen für Patienten und Eltern,“ die Studie schließt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.