Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung (ASD) können die Wahrscheinlichkeit fettleibig zu werden und zu bleiben fettleibig während der Pubertät als Ihre Altersgenossen ohne ASD, entsprechend einer neuen epidemiologischen Studie geführt von den Forschern an der Tufts University School of Medicine und online veröffentlicht in der Kindheit Fettleibigkeit im Voraus zu drucken.

Studie findet Unterschiede in Adipositas-raten zwischen Kinder/Jugendliche mit und ohne Autismus

Frühere Studien haben gefunden, dass Kinder mit Entwicklungsstörungen, einschließlich ASD, haben ein höheres Risiko für übergewicht als Kinder ohne ass. Mit Daten aus den Jahren 2011-2012 National Survey of Children ‚ s Health, das team von Forscher fanden heraus, dass bei Kindern im Alter von 10 bis 17, die rate von Fettleibigkeit blieb relativ stabil in den Kindern mit ASD in der Erwägung, dass die rate der Fettleibigkeit zurückgegangen, bei Kindern ohne ASD.

„Wir erwarten, um zu sehen, eine höhere Prävalenz von übergewicht mit zunehmendem Alter in den Kindern mit ASD im Vergleich zu denen ohne ASD, die höhere Adipositas-Unterschiede. Was wir fanden, war, dass die Unterschiede zwar stieg mit dem Alter über die Jugend, aber die zugrunde liegenden Muster waren nicht wie erwartet. Die Prävalenz von Adipositas in der ASD-Gruppe war hoch und blieb es, während die Prävalenz bei Kindern ohne ASD sank in der Adoleszenz“, sagte führen und entsprechende Autor der Studie Aviva Müssen, Ph. D., Morton A. Madoff Professor und Inhaber des Lehrstuhls für public health and community medicine an der Tufts University School of Medicine in Boston.

Mit der National repräsentativen 2011-2012 National Survey of Children ‚ s Health, das team von Forschern in das Gesunde Gewicht Research Network (HWRN) analysierten die Daten von insgesamt 43,777 Kinder im Alter von 10 bis 17 mit den verfügbaren Angaben zu Gewicht, Höhe, Geschlecht und ASD-status. BMI-für-Alter berechnet wurde, mit parent-berichtet, Höhe, Gewicht und Alter. Rennen und sozio-ökonomischen status wurden ebenfalls erhoben aus den Daten gesetzt. Muss ist auch co-Direktor des HWRN.

Wie frühere Forschung hatte angegeben, Sie würden die Forscher fanden eine höhere Prävalenz von übergewicht bei Kindern im Alter von 10 bis 17 mit ASD als bei Kindern ohne ASD (23,1 Prozent gegenüber 14,1 Prozent). Allerdings ist die Prävalenz der Adipositas war konsistent zwischen im Alter von 10 bis 17 bei Kindern mit ASD, während es verringert sich mit dem Alter, unter den nicht-ASD Kinder. Im Alter zwischen 10 und 17, es wurde keine signifikante Zunahme der Adipositas-Prävalenz bei Kindern mit ass (von 20,0 Prozent auf 22,1 Prozent)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.