Durch die Analyse der molekularen details von, wie die künstlich erzeugten Medikamenten-resistenten Grippe-Stämmen zu verwalten, um die Behandlung überleben, St. Jude Children ‚ s Research Hospital Wissenschaftler entwickelt haben, Einsichten zu führen Entwicklung von leistungsstarken neuen anti-influenza-Arzneimitteln. Diese Substanzen werden gezielt für ein Enzym entscheidend für die virus Vermehrung im Körper.

Die Forscher veröffentlichten Ihre Ergebnisse in den Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS). Sie wurden angeführt von Richard Webby, Ph. D., Mitglied des St. Jude Abteilung für Infektionskrankheiten, und Stephen White, D. Phil., Vorsitzender des St. Jude Abteilung für Strukturelle Biologie.

Die Entwicklung von neuen anti-influenza-Medikamente ist von entscheidender Bedeutung, denn Sie sind die einzigen Waffen, die zunächst die Schlacht zu einem Ausbruch der neuen Grippe-Stämme.

St. Jude research guide Entwicklung von neuen anti-influenza-Medikamente

„Es kann sechs Monate oder mehr von der Identifizierung einer neuen Sorte zu, tatsächlich mit einem Impfstoff, der spezifisch für diese Sorte,“ Webby schon sagte. „Was mehr ist, auch einen Impfstoff für die saisonale Grippe kann nur 50 bis 75 Prozent wirksam.“ Eine solche Wirksamkeit Lücke kann entstehen, weil neue Stämme erscheinen nach der Grippe Epidemiologen entschieden haben, welche Stämme des virus, die das Ziel der Impfstoff für einen bestimmten Grippe-Saison.

Neue anti-Grippe-Medikamente werden auch benötigt, weil die vorhandenen Medikamente Zielen auf Ziele in den virus verändern könnten oder dies bereits getan haben, erstellen resistente Formen von Viren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.