Ritter Pharmaceuticals, Inc. (Ritter), ein Pharmaunternehmen mit Fokus auf Magen-Darm-Erkrankungen, gab heute bekannt, dass klinische Ermittler eingeschrieben haben, die ersten Patienten in Ihrer randomisierten, doppelt-blinden, placebo-kontrollierten Phase-2-Studie mit RP-G28 bei Patienten mit Symptomen der Laktose-Intoleranz. Die Studie, durchgeführt von Forschern in klinischen Zentren in Honolulu, Hawaii, Dallas, Texas, wird erwartet, um zu registrieren rund 80 Patienten. Die Ziele der Studie sind die Bewertung der Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von RP-G28 bei der Behandlung der Symptome der Laktose-Intoleranz. Ritter erwartet, dass erste Ergebnisse der Studie im ersten Quartal 2012.

RP-G28 hat das Potenzial, die erste verschreibungspflichtige Medikament zugelassen für die Behandlung der Symptome der Laktose-Intoleranz, die auf mehr als 80 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten und 4,3 Milliarden Menschen weltweit.

„Auf der Grundlage der vielversprechenden Ergebnisse aus unserer Entwicklung arbeiten, sind wir aufgeregt, um zu initiieren, diese klinische Studie, die entworfen ist, um mehr vollständig zu charakterisieren das therapeutische Potenzial von RP-G28 bei der Behandlung von Laktose-Intoleranz“, sagte Ritter, Präsident & CEO Andrew Ritter, „Dies ist ein wichtiger Nächster Schritt, um RP-G28 zur Verfügung Laktose-Intoleranz-betroffene rund um die Welt.“

Über Laktose-Intoleranz

Laktose-Intoleranz ist die Unfähigkeit zu verdauen Milchprodukte, wie Milch, Eis, Käse und pizza. Die Symptome treten typischerweise nach dem Essen Lebensmittel mit Laktose und verursachen oft Probleme im Verdauungstrakt oder Magen-Darm – (GI) – system.

Quelle:
Ritter Pharmaceuticals, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.