Kalt-plasma-jets könnten eine sichere, effektive alternative zu den Antibiotika, die zur Behandlung von multi-drug-resistente Infektionen, sagt eine Studie veröffentlicht in dieser Woche in der Januar-Ausgabe des Journal of Medical Microbiology.

Das team von Russischen und deutschen Forschern zeigte, dass ein zehn-Minuten-Behandlung mit niedrig-Temperatur-plasma war nicht nur in der Lage zu töten, Medikamenten-resistenten Bakterien, die Wunde zu Infektionen in Ratten, sondern erhöht auch die rate der Wundheilung. Die Ergebnisse legen nahe, dass kalte Plasmen könnte eine vielversprechende Methode zur Behandlung von chronischen Wundinfektionen, wo andere Ansätze scheitern.

Das team aus dem Gamaleya-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie in Moskau getestet, ein niedrig-Temperatur-plasma-Fackel, die gegen Bakterien, einschließlich Pseudomonas aeruginosa und Staphylococcus aureus. Diese Arten sind Häufig Täter von chronischen Wunden Infektionen und sind in der Lage, gegen die Wirkung von Antibiotika, weil Sie wachsen und zusammen in einem schützenden Schichten, sogenannte Biofilme. Die Wissenschaftler zeigten nicht nur, dass plasma war tödlich bis zu 99% der Bakterien in Labor-gewachsenen Biofilmen nach fünf Minuten, aber auch das plasma getötet, über 90% der Bakterien (im Durchschnitt) zu infizieren Hautwunden bei Ratten nach zehn Minuten.

Plasmen sind bekannt als der vierte Zustand der Materie nach von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen und werden gebildet, wenn die energiereiche Prozesse strip-Atome Ihre Elektronen erzeugen ein ionisiertes gas strömt mit hoher Temperatur. Sie haben eine zunehmende Anzahl von technischen und medizinischen Anwendungen und heiße Plasmen werden bereits verwendet, um zu desinfizieren chirurgischer Instrumente.

Dr. Svetlana Ermolaeva, wer führte die Forschung erklärt, dass die jüngste Entwicklung von kalten Plasmen mit Temperaturen von 35-40°C stellt die Technologie eine attraktive option für die Behandlung von Infektionen. „Kalte Plasmen sind in der Lage zu töten Bakterien durch Schädigung der mikrobiellen DNA und Oberflächen-Strukturen, ohne schädlich für den menschlichen Geweben. Wichtiger: wir haben gezeigt, dass plasma in der Lage ist, zu töten Bakterien wachsen in Biofilmen in Wunden, obwohl dickere Biofilme zeigen eine gewisse Resistenz gegen die Behandlung.“

Plasma-Technologie konnte schließlich stellen eine bessere alternative zu Antibiotika, laut Dr. Ermolaeva. „Unsere Arbeit zeigt, dass plasma ist wirksam gegen pathogene Bakterien mit mehreren Antibiotika-Resistenz – nicht nur in der Petrischale, sondern in der tatsächlichen infizierten Wunden,“ sagte Sie. „Ein weiterer großer Vorteil der plasma-Therapie ist, dass es ist nicht spezifisch, was bedeutet, es ist viel schwieriger für Bakterien, Resistenzen zu entwickeln. Es ist eine Methode, die berührungslos, schmerzfrei und nicht zur chemischen Verschmutzung der Umwelt bei.“

Quellen: Gesellschaft für Allgemeine Mikrobiologie, AlphaGalileo Foundation.

Plasma-Therapie, Alternative Zu Antibiotika?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.