VIVUS, Inc. (Nasdaq: VVUS) bekannt gegeben, dass die phase-3-Daten auf avanafil, eine nächste generation oraler phosphodiesterase-Typ-5 (PDE5) – Hemmer-Therapie untersucht, die für die Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED), präsentiert am kommenden Dienstag an der American Urological Association (AUA) 2010 Jährliche Konferenz in San Francisco, Kalifornien. Irwin Goldstein, M. D., klinischer professor der Chirurgie an der Universität von Kalifornien, San Diego und Direktor der sexuellen Medizin an Alvarado-Krankenhaus in San Diego, liefern eine mündliche Präsentation im Rahmen des Late-Breaking Science Forum-Sitzung am Dienstag, 1. Juni mit dem Titel: „Avanafil zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion: Ergebnisse einer Phase-3, multizentrische, Randomisierte, Doppel-Blinde, Placebo-Kontrollierte Klinische Studie.“

Dr. Goldstein Präsentation werden die Ergebnisse aus der REVIVE (TA-301) – Studie, einer randomisierten, Doppel-blinden, placebo-kontrollierten phase-3-Studie von avanafil in 646 Männern mit einer Geschichte der generalisierten ED.

„Die AUA annual meeting ist eine hervorragende klinische forum für die Präsentation der ersten phase-3-Erfahrung in Bezug auf die Nutzung von avanafil bei Männern mit erektiler Dysfunktion. Wir freuen uns, dass Dr. Goldstein führt die erste wissenschaftliche Darstellung der diese zentralen Ergebnisse der Studie“, erklärte Wesley Day, Ph. D., Vizepräsident, klinische Entwicklung bei VIVUS. „Der Markt für orale ED-Therapien auch weiterhin zu wachsen, mit einem weltweiten Umsatz von zugelassenen oralen PDE5-Inhibitoren erwartet, dass mehr als US $4 Milliarden in diesem Jahr. Mit erfolgreichen Geschlechtsverkehr in 15 Minuten, avanafil kann günstig positioniert in diesem Markt. Wir glauben, dass, wenn genehmigt, avanafil wird ein Schritt vorwärts in der Behandlung der ED, und wir sind froh die Gelegenheit zu haben, überprüfen Sie diese Daten mit der Urologie Gemeinschaft bei dieser wichtigen klinischen sammeln.“

Im folgenden finden Sie Einzelheiten über die bevorstehende Präsentation:

American Urological Association Hauptversammlung 2010, Moscone Center, San Francisco, Kalifornien

Datum und Zeit: Dienstag, 1. Juni 2010 1:40 PM

Sitzung: Late-Breaking Science Forum, 1:00-3:40 PM

Präsentation Titel: Avanafil zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion: Ergebnisse einer Phase-3, multizentrische, Randomisierte, Doppel-Blinde, Placebo-Kontrollierte Klinische Studie

Ort: Moscone South 103

Moderator: Irwin Goldstein, M. D.

Über VIVUS

VIVUS ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit der Entwicklung von innovativen next-generation-Therapien, um unerfüllte Bedürfnisse zu Adipositas, Schlafapnoe, diabetes und sexuelle Gesundheit. Das Unternehmen ist lead-Produkt in der klinischen Entwicklung, Qnexa®, abgeschlossen klinischen phase-3-Studien für die Behandlung von Fettleibigkeit und ein Zulassungsantrag wurde eingereicht und genehmigt durch die FDA, mit einer Aktion Datum Oktober 28, 2010. Qnexa ist auch in phase 2 der klinischen Entwicklung für die Behandlung von Typ-2-diabetes und obstruktive Schlafapnoe. Im Bereich der sexuellen Gesundheit, VIVUS ist in phase-3-Entwicklung mit avanafil, eine potenziell best-in-class PDE5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion. MUSE® (alprostadil), eine der ersten generation-Therapie für die Behandlung von ED, der bereits auf dem Markt und die Erzielung von Einnahmen für VIVUS.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen können identifiziert werden durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „antizipieren“, „glauben“, „prognostizieren“, „geschätzt“ und „beabsichtigen,“ unter anderem. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf VIVUS‘ aktuellen Erwartungen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich abweichen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, könnten die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den angegebenen, die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Faktoren umfassen, aber sind nicht beschränkt auf, erhebliche Konkurrenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.