Eine neue, kostengünstigere und schnellere Methode wurde entwickelt und verwendet, um die DNA-Sequenz des männlichen Y-Chromosoms in den gorilla. Die Technik wird ermöglichen, einen besseren Zugang zu den genetischen Informationen von der Y-Chromosom jeder Art und kann somit verwendet werden, um zu studieren männlichen Fruchtbarkeitsstörungen und Männlich-spezifische Mutationen. Es kann auch Hilfe in conservation genetics Bemühungen zu helfen, zu verfolgen, Vaterschaft und zu verfolgen, wie die Männchen bewegen sich innerhalb und zwischen Populationen von gefährdeten Arten, wie gorillas. Ein Papier beschreibt die Methode und die Entdeckung, die sich aus seiner Verwendung in vergleichen der Sequenz des Gorillas Y-Chromosom zu den Sequenzen von Mensch und Schimpanse Y-Chromosomen ist veröffentlicht im Voraus Online-Ausgabe der Zeitschrift Genome Research.

„Überraschend, fanden wir, dass in vielerlei Hinsicht die gorilla Y-Chromosom ist ähnlich dem menschlichen Y-Chromosom als die beiden ist das Y-Chromosom des Schimpansen“, sagte Kateryna Makova, die Francis R. und Helen M. Pentz Professor of Science an der Penn State und einer von zwei entsprechenden Autoren des Papiers. „In Regionen des Chromosoms, wo wir können, richten Sie alle drei Arten, die Sequenz ähnlichkeit zu dem passt, was wir wissen über die evolutionären Beziehungen zwischen den Arten – die Menschen sind mehr eng verwandt mit den Schimpansen. Aber der Schimpanse Y-Chromosom scheint unterzogen haben, weitere änderungen in der Anzahl der Gene und enthält eine unterschiedliche Menge von repetitiven Elementen im Vergleich zu den Menschen oder gorilla. Darüber hinaus ein größerer Anteil der gorilla-Y-Sequenzen ausgerichtet werden können, um das menschliche als um das Y-Chromosom des Schimpansen.“

Photo of Jim, whose Y chromosome was sequenced, with his mother and sister
Jim (rechts), deren Y-Chromosom entziffert wurde, zusammen mit Dolly, seiner Mutter, und Binti, seine Schwester
Foto-Credit: San Diego Zoo Global

Das Y-Chromosom der Säugetiere ist unglaublich schwer zu Folge für eine Reihe von Gründen. Ein Grund dafür ist, dass das Y-Chromosom ist nur in einem Exemplar und macht nur etwa ein bis zwei Prozent der gesamten genetischen material in eine Zelle eines männlichen. Zur Verringerung dieser Schwierigkeiten, die Forscher verwendeten eine experimentelle Technik namens flow-Sortierung vorzugsweise wählen Sie die Y-Chromosom-Sequenzierung basiert auf dem Chromosom von der Größe und der genetischen Inhalt.

„Flow-Sortierung erhöht die Menge des Y-Chromosoms in unseren Datenbestand auf über dreißig Prozent“, sagte Paul Medwedew, assistant professor of computer science and engineering und für die Biochemie und Molekularbiologie an der Penn State, die andere entsprechende Autor des Papiers. „Weiter bereichern unsere Daten für das Y-Chromosom, entwickelten wir eine rechnerische Technik genannte RecoverY – Sortieren Sie die Daten in Y und nicht-Y-Sequenzen auf der Grundlage, wie Häufig ähnliche Sequenzen erschien in unseren Daten.“

Neue Methode zeigt eine hohe ähnlichkeit zwischen gorilla und Mensch Y-Chromosom

Das Y-Chromosom, wie alle DNA, besteht aus einer Reihe von Molekülen, den sogenannten „Basen“, dargestellt durch die Buchstaben A, T, C und G. Aktuelle genetische Sequenzierung Technologien produzieren „liest“ der Sequenz, die sind viel kürzer als die gesamte Länge des Chromosoms. Diese liest platziert werden müssen, um-und zusammengesetzt, durch die Suche nach Orten, wo Sie überschneiden sich in mehr und mehr Stücke. Das research-team verwendet zwei unterschiedliche Technologien Sequenzierung zu helfen, mit dieser Montage von der DNA-Sequenz des Y-Chromosoms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.