Wissenschaftler machen ein wichtiger Durchbruch für das Verständnis der Auswirkungen von Sauerstoff-Exposition auf den Alterungsprozess der säugetier-Zellen.

Eine Studie, veröffentlicht in der US-Zeitschrift, die Alterung, die von der University of Surrey und der University of Rochester hat ein wichtiger Durchbruch für das Verständnis der Auswirkungen von Sauerstoff-Exposition auf den Alterungsprozess der säugetier-Zellen. Die Ergebnisse der Forschung könnte den Weg ebnen für ein besseres Verständnis des Alterungsprozesses in Menschen und neue Therapien gegen das Altern-assoziierten Erkrankungen.

Neue Forschung zeigt, Empfindlichkeit gegenüber oxidativem stress ist nicht immer verbunden mit dem Altern

Wissenschaftler hatten bislang vermutet, dass oxidativer stress wurde mit einbezogen in die Ursache vieler Krankheiten, und hatte einen Einfluss auf den Körper der Alterungsprozess. Jedoch, in dieser Studie, das team entdeckte, dass die Empfindlichkeit gegenüber oxidativem stress ist nicht unbedingt verbunden mit Langlebigkeit.

Um zu untersuchen, ob es eine Korrelation zwischen der biologischen Alterung und Empfindlichkeit gegenüber Luftsauerstoff, das team verglich das Wachstum von Lungen-und Haut-Zellen aus dem Bindegewebe von 16 nagetier-Arten, deren maximale Lebensdauer reichte von 4 bis 32 Jahren.

Zellen von Nagetieren wie Mäusen und capybaras (Wasserschweine) gehalten wurden und in Kultur mit zwei verschiedenen Konzentrationen von Sauerstoff – entweder mit 3% oder 21%, und Ihre Wachstumsrate war im Vergleich mit state-of-the-art Zell-Kultivierung-Methoden. Zellen (Fibroblasten), die aus Bindegewebe von Lunge und Haut, die im experiment benutzt wurden, wie Sie spielen eine kritische Rolle in der Wundheilung.

Labor-Mäuse waren die einzige Spezies, die nachweislich extreme Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff. Interessanterweise Zellen aus wild Gefangenen Mäuse, nackt Maulwurf-Ratte, hamster, Bisamratte, Murmeltier, Wasserschweine, paca, Eichhörnchen und Biber wurden leicht empfindlich auf Sauerstoff in der Erwägung, dass Zellen aus Ratte, gerbil, Meerschweinchen, Hirsche Maus und chinchilla waren nicht betroffen, durch die Sauerstoff Konzentration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.