Die innere Uhr Natürliche Rhythmus könnte genutzt werden, um eine Verbesserung der derzeitigen Therapien zu verzögern das auftreten von chronischen Lungenerkrankungen.

Wissenschaftler an Der Universität von Manchester haben entdeckt, eine rhythmische Verteidigung Weg in die Lunge kontrolliert durch unsere Körper-Uhren, die wesentlich zur Bekämpfung der täglichen Exposition gegenüber Toxinen und Schadstoffen.

Die innere biologische Zeitgeber (circadiane Uhren) sind in fast allen Lebewesen der Fahrt verschiedene Prozesse wie den Schlaf – /wach-Zyklen in den Menschen zu Blatt-Bewegung in Pflanzen. Bei Säugetieren einschließlich des Menschen, den circadianen Uhren in den meisten Zellen und Geweben des Körpers, und orchestrieren die tägliche Rhythmen in unserer Physiologie.

Neue Forschung verbindet die Körper-Uhren zu chronischen Lungenerkrankungen

Das research-team die bahnbrechenden Erkenntnisse, die Veröffentlichung in Genes & Development, haben zum ersten mal festgestellt, dass der circadianen Uhr in der Maus-Lunge rhythmisch ein-und wieder ausschaltet Gene Steuern die antioxidative Verteidigung Weg. Diese 24-stündlichen Rhythmus ermöglicht die Lungen zu antizipieren und zu widerstehen, die tägliche Exposition gegenüber Schadstoffen.

Die Forschung wurde unter der Leitung von Dr. Qing-Jun Meng von Der University of Manchester, der auch ein Medical Research Council (MRC) Research Fellow. Er hat das Studium „inneren Uhren“, die für eine Reihe von Jahren und wurde mit einem MRC Career Development Award, um die Beziehung zwischen der Störung der zirkadianen Rhythmen und die Anfälligkeit für menschliche Krankheiten, vor allem im Zusammenhang mit Alter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.