Wissenschaftler an der University of North Carolina (UNC), Schule der Medizin und des Sanford Burnham Prebys Medical Discovery Institute (SBP) ermittelt haben, einem Menschen (host) – protein, das schwächt die Immunantwort gegen HIV und andere Viren. Die Ergebnisse, veröffentlicht in Cell Host & Microbe, haben wichtige Implikationen für die Verbesserung der HIV-antivirale Therapien, die Schaffung eines wirksamen viralen Impfstoffen, und vorher einen neuen Ansatz zur Behandlung von Krebs.

NLRX1 Is Found in Mitochondria
Dies ist eine konfokale Fluoreszenz-Mikroskopie-Bild von NLRX1 (grüne) in einer HeLa-Zelle (blau, nukleare Fleck).
Credit: Das Haitao Guo

„Unsere Studie liefert wichtige Einblicke in ein vorrangiges Problem in der HIV-Forschung: Warum ist der Körper nicht in der Lage zu montieren, eine effiziente Immunantwort auf HIV zu verhindern übertragung?“, sagte Sumit Chanda, Ph. D., professor und Direktor der SBP, die Immunität und Pathogenese Programm und co-senior-Autor der Studie. „Diese Forschung zeigt, dass die host-protein NLRX1 verantwortlich ist-es ist erforderlich für HIV-Infektion und arbeitet durch die Unterdrückung der angeborenen Immunantwort.“

Die angeborene Immunantwort funktioniert durch die Produktion eine Kaskade von signaling Chemikalien (Interferonen und Zytokinen) auslösen, dass zytotoxische T-Zellen töten Krankheitserreger. Zunehmende Hinweise darauf, dass die Montage eine frühe, starke angeborene Immunantwort ist essentiell für die Kontrolle der HIV-Infektion und kann zu einer Verbesserung der Wirksamkeit von Impfstoffen.

„Wichtig ist, konnten wir zeigen, dass die Mängel in NLRX1 reduzieren HIV-Replikation, was darauf hindeutet, dass die Entwicklung von kleinen Molekülen zur Modulation der angeborenen Immunantwort hemmen kann, viralen übertragung und Förderung der Immunität zur Infektion,“ sagte Chanda. „Wir erwarten den ausbau unserer Forschung zu identifizieren NLRX1-Hemmer.“

Neue Forschung erklärt, warum HIV wird nicht ausgeglichen durch das Immunsystem

Wie NLRX1 reduziert angeborene Immunität gegen HIV

Obwohl HIV ist ein einzelsträngiges RNA-virus, nachdem es infiziert, eine immune Zelle es ist schnell reverse Transkription in DNA, die Erhöhung der DNA-Ebene fand in der fluid-Teil der Zelle (cytosol). Erhöhten zytosolischen DNA löst ein sensor namens STING (stimulator of interferon genes), die stellt sich auf die angeborene Immunantwort.

„Bis jetzt ist der Mechanismus, durch den NLRX1 gefördert HIV-Infektion war unerforscht. Wir haben gezeigt, dass NLRX1 interagiert direkt mit STING, im wesentlichen die Blockierung Ihrer Fähigkeit zur Interaktion mit einem Enzym namens TANK-binding kinase 1 (TBK1),“ sagte das Haitao Guo, Ph. D., senior-Postdoc-research associate im Labor von Jenny Ting, Ph. D., University of North Carolina Lineberger Comprehensive Cancer Center Mitglied des William R. Kenan, Jr, Professor für Mikrobiologie und Immunologie an der UNC School of Medicine und führen Autor der Studie. „Die STACHEL-TBK1-Interaktion ist ein wichtiger Schritt für die interferon-Produktion in Reaktion auf die erhöhten zytosolischen DNA und initiiert die angeborene Immunantwort.“

„Diese Forschung erweitert unser Verständnis von der Rolle der host-Proteine in der viralen Replikation und der angeborenen Immunantwort auf eine HIV-Infektion, und kann erweitert werden, um DNA-Viren wie HSV und vaccinia“, ergänzt Guo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.