Kombinationstherapie mit zwei Antibiotika-verbindungen überwand pathogenen Enterobacteriaceae zu beherbergen, einer bösartigen form von Antibiotika-Resistenzen, in einer Knochen-infizierten Patienten, denen andere Medikamente versagt hatten. Die Forschung beschreibt diese erfolgreiche Behandlung ist veröffentlicht in Antimikrobieller Mittel und Chemotherapie, ein journal der amerikanischen Gesellschaft für Mikrobiologie.

Entsprechende Autor, Robert A. Bonomo, MD, Professor der Medizin, Pharmakologie, Molekularbiologie und Mikrobiologie Chief, Medical Service, Louis Stokes Cleveland Department of Veteran Affairs Medical Center, wurde ursprünglich zog, die Möglichkeit zu prüfen, dass diese beiden verbindungen könnten die Behandlung von Infektionen durch diese form von Widerstand, nach dem Lesen in einer online-Diskussionsgruppe über ein 72 Jahre Alter patient mit einer unheilbaren Infektionen im Knochen sind. Der Widerstand wird verursacht durch metallo-ß-laktamasen, Widerstand verursachenden verbindungen wurden sich schnell rund um den Globus.

Das problem dieser Kombination Therapie überwunden ist, dass viele so genannte Klasse C und der Klasse A ß-laktamasen vorhanden, die in Gram-negativen Bakterien, die eine Resistenz gegen ß-laktam-Antibiotika, eine sehr wichtige Klasse von Antibiotika. (ß-laktamasen Schnitt ß-lactam-Antibiotika, die Zerstörung Ihrer Tätigkeit.) Aber Ceftazidim/avibactam, eine der verbindungen, inaktiviert diese ß-laktamasen, zu befreien, aztreonam, die anderen, um zu verhindern, dass die schädlichen Widerstand Proteinen, die sogenannten metallo-ß-laktamasen, die von clipping-die Antibiotika.

Bonomo ‚ s Labor getestet, die zwei Substanzen, die in vitro gegen ß-lactam-resistente Enterobacteriaceae, und dann gegen eine bakterielle Infektion im Tiermodell. In beiden Fällen werden die Kombinationstherapie getötet, und verhindert das weitere Wachstum der Enterobacteriaceae Zellen. So wird die Kombination erschien stark genug, um zu versuchen, in den der patient wurde behandelt von einem Bonomo ‚ s Mitautoren.

Die Frau gefallen war, während des Urlaubs in Osteuropa, Bruch an der Hüfte. Sie hatten hüftersatzoperationen es, Rückkehr nach Hause, nach zwei Wochen, mit der chirurgischen site-rot und Schmerzen von der Infektion. Die ärzte entfernten die Endoprothetik, getestet und intraoperativen Kulturen. Diese wuchs den Erreger Enterobacter cloacae, die trug den blaNDM-1-metallo-ß-lactam-Resistenz-gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.