Eine neue £2,7 Millionen international training network-Projekt, geführt von einem team an der Universität Lancaster entwickelt sich eine generation von medizinischen Statistikern gewidmet, um die Erreichung der frühen Phase der Arzneimittelentwicklung Erfolg.

Netzwerk für Innovationen in der Arzneimittelentwicklung

Die vier-Jahres-Forschungs-und Ausbildungs-initiative, die angezogen hat Fördermittel von der europäischen Union, ist darauf zurückzuführen, im Gange erhalten, im nächsten Jahr.

IDEEN (Verbesserung der Gestaltung, Auswertung und Analyse der Frühen Entwicklung von Medikamenten) ist unter der Leitung von Dr. Thomas Jaki, Leiter der Lancaster University Medizinischen und Pharmazeutischen Statistics Research Unit.

„Vor kurzem wurde festgestellt, dass mehr Sorgfalt muss getroffen werden, während der frühen Stadien der Medikamentenentwicklung zu vermeiden, langwierige und kostspielige konfirmatorische Studien in der Endphase mit unwirksamen oder sogar schädlichen Behandlungen“, erklärt Dr. Jaki.

„Es ist wichtig, effiziente Methoden für den Entwurf und die Analyse solcher frühen Entwicklung Studien. Die Kompetenz in diesem Bereich ist jedoch begrenzt auf den moment und die geeignete Methodik ist nur teilweise zur Verfügung steht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.