Krebspatienten nehmen oft ein Treffer, um das Immunsystem, in der Regel, weil Behandlungen zur Bekämpfung der Krankheit kann zu einem Abbau der weißen Blutkörperchen, die helfen abzuwehren Infektion, beeinträchtigen die Fähigkeit des Körpers, sich zu schützen. Einige Patienten glauben, dass die Veränderung Ihrer Ernährung ist—sagen, durch den Austausch Ihrer täglichen Tüte chips für ein apple—wird Ihr Immunsystem stärken und helfen, Sie zu Kampf Krebs. Aber Sie sind nur teilweise richtig.

Obwohl gesunde Ernährung Entscheidungen können neue Energie zu tanken, das Immunsystem, helfen, Sie abzuwehren anderen Krankheiten, das bedeutet nicht, es wird Sie befähigen, es zu töten den Krebs. „Menschen machen oft eine bessere Ernährung Entscheidungen, die zu versuchen, Sie zu schlagen Ihren Krebs, aber was es wirklich hilft, halten andere Infektionen, wie die Erkältung und Grippe, an der Bucht“, sagt Carolyn Lammersfeld, Vice President of Integrative Medicine in Cancer Treatment Centers of America® (CTCA). Dieses häufige Missverständnis ist wichtig, zu entlarven, Lammersfeld sagt, um zu verhindern, dass Patienten aus mit der Ernährung als Krebs-Behandlung.

Suche nach Nährstoffen, die helfen

Noch, unterstützen das Immunsystem während der Behandlung von Krebs ist wichtig, weil Sie helfen kann, Sie heilen und erholen sich schneller, und gleichzeitig helfen, Sie fühlen sich stärker und mehr Energie, Lammersfeld sagt. Es kann auch Ihnen helfen, besser zu tolerieren, die Krebs und Behandlung-bedingten Nebenwirkungen. „Es ist wichtig, denken Sie an Ihr Immunsystem, als nur, dass ein system, nicht eine einzelne Entität‘ Lammersfeld sagt. „Es gibt verschiedene Dinge, die Sie Essen können, dass wird hoffentlich verbessern die Funktion der verschiedenen Teile des Systems.“

Vitamin C, zum Beispiel, stimuliert die Produktion von Antikörpern. Dieses wichtigen Nährstoffs gefunden in Lebensmitteln wie Orangen, Paprika, Beeren, Tomaten und Brokkoli. Vitamin E als Antioxidans wirkt, und natürlicherweise in Samen, Nüsse und pflanzliche öle. Andere wichtige Nährstoffe, die helfen können, das Immunsystem zu unterstützen, gehören:

Nahrung kann nicht helfen, das Immunsystem im Kampf gegen den Krebs, aber es ist immer noch wichtig
  • Protein, gefunden in Meeresfrüchte, Eier, Milch, Käse, Joghurt, mageres Fleisch und Bohnen
  • Vitamin A, gefunden in grün – oder orange-farbige Früchte und Gemüse, wie Süßkartoffeln, Karotten, Grünkohl, Spinat und Aprikosen
  • Zink, zu finden in mageres Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Samen und Nüsse

„Eine Menge dieser verstärkt den Schwerpunkt legen wir auf eine pflanzliche Ernährung mit magerem Eiweiß,‘ Lammersfeld sagt. „Und es gibt Patienten die Möglichkeit sich selbst zu versorgen.‘

Stärkung des Immunsystems

Während Ernährung kann nicht helfen, das Immunsystem gegen den Krebs zu kämpfen, einige Krebs-Behandlungen. Die Immuntherapie ist so konzipiert, befähigen das Immunsystem erkennt die Krebszellen als schädlich, so ist es mehr wahrscheinlich, um einen Angriff. Im Gegensatz zu Veränderungen in der Ernährung, die anti-Krebs-Medikamenten deutlich machen, &lsquo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.