Weltweit über 13 Millionen Menschen leiden unter Sichelzellanämie, bei denen nur wenige Behandlungsoptionen existieren. In über sechs Jahrzehnten entdeckten Wissenschaftler die Ursache der Sichel-Zelle Krankheit. Sie festgestellt, dass Menschen mit sichelzellkrankheit produzieren, sichelförmigen roten Blutkörperchen, die im Gegensatz zu typischen scheibenförmigen roten Blutkörperchen verstopfen die Kapillaren statt, glatt zu fließen, was dazu führen kann schwere Schmerzen, große Orgel Schaden und eine deutlich kürzere Lebensdauer.

Spätere Entdeckungen zeigten, dass die Erkrankung durch eine mutation im Hämoglobin-protein, und dass die Sichel-Form, die häufiger bei Menschen, die kommen aus tropischen Klimazonen, ist in der Tat eine evolutionäre Anpassung, die können sich als nützlich erweisen, in Schutz gegen die malaria.

Sangeeta Bhatia, die John und Dorothy Wilson Professor für Gesundheitswissenschaften und Technologie und Elektrotechnik und informatik am MIT, erklärt:

Monitoring-Sichelzellanämie - Messung Des Blutflusses

„Wir haben noch nicht über genügend wirksamen Therapien, und wir haben nicht ein gutes Gefühl dafür, wie die Krankheit manifestiert sich anders in verschiedenen Menschen.“
Bhatia und Ihr team von der Harvard University, dem Massachusetts General Hospital (MGH) und dem Brigham and Women ‚ s Hospital, haben sich mit einem einfachen Blut-test, der in der Lage ist, vorherzusagen, ob eine Sichelzelle Patienten hat ein hohes Risiko der Entwicklung von schmerzhaften Komplikationen der Erkrankung.

Der test wird geleitet von den Forschern die Messung der Blutproben, die‘ Effizienz der fließt durch eine mikrofluidische Vorrichtung, die helfen könnten ärzte bei der überwachung Sichelzelle Patienten und bestimmen Sie deren optimale Verlauf der Behandlung, aber auch den Wissenschaftlern helfen, neue Medikamente zu entwickeln, die für die Krankheit. Das Gerät wird beschrieben in der März-Ausgabe von Science Translational Medicine.

Da die abnorme rote Blutkörperchen von sichelzellen Patienten sind in der Regel nicht lange im Umlauf, Patienten leiden Häufig unter Blutarmut, obwohl die Erkrankung meist im Zusammenhang mit vaso-okklusiven Krisen, die auftreten, wenn die steifere und stickier sichelförmige Zellen behindern Blutgefäße und verhindern die flow von Blut. Die Häufigkeit und schwere dieser Krisen ist von patient zu patient Verschieden und niemand ist in der Lage, vorherzusagen, Wann eine Krise Auftritt.

Bhatia erklärt:

„Wenn ein patient hohe Cholesterin, die Sie überwachen können, Ihr Risiko für Herz-Krankheit und das ansprechen auf die Therapie mit einem Bluttest. Mit Sichel-Zelle Krankheit, trotz Patienten, die die gleiche zugrunde liegende genetische Veränderung, leiden enorm, während andere nicht – und wir haben noch nicht mal ein test, kann guide ärzten zu machen therapeutischen Entscheidungen.“
Bhatia und L. Mahadevan, professor in Harvard angewandte Mathematik studiert, Natürliche und biologische Phänomene, begann die Zusammenarbeit im Jahr 2007, um Einsicht zu gewinnen, wie Sichel-Zellen bewegen sich durch die Kapillaren.

In dieser Studie, die Forscher nachgebaut Bedingungen kann dazu führen, dass Sie eine vaso-okklusiven Krise, indem das Blut durch ein microchannel-und absenken der Sauerstoffkonzentration. Dies löst einen Engpass mit der Sichel-Zellen und verhindert den Fluss von Blut. Sie Maßen jeder Blutprobe zu etablieren, die Dauer, die es dauern würde, um zu stoppen den Blutfluss nach deoxygenized.

John Higgins, der MGH und der Harvard Medical School, anschließend im Vergleich der Sichel-Zelle Blutproben der Patienten von denen, die getan oder nicht getan Besuch der Krankenhaus-Notaufnahme oder wer erhielt eine Bluttransfusion innerhalb der letzten 12 Monate. Higgins vor, dass Patienten Blut von Menschen mit einer weniger schweren form der Krankheit nicht verlangsamen, wie schnell, im Vergleich mit dem Blut von denen, die waren eher stark beeinflusst.

Laut Bathia, es gibt keine anderen vorhandenen Maßnahmen der Blut-Eigenschaften, die die Messung der Konzentration der roten Blutkörperchen oder ein Bruchteil der veränderten Hämoglobin oder Zahl der weissen Blutkörperchen, die in der Lage sind, diese Art von Vorhersage. Sie sagt, dass die Ergebnisse unterstreichen, dass es wichtig ist zu prüfen, vaso-okklusionen als Folge von vielen Faktoren interagieren, anstatt nur einer einzigen molekularen Messung.

Um zu demonstrieren das Gerät und seine Vorteile für die Entwicklung neuer Medikamente, die Forscher auch ausgewertet, eine mögliche Sichel-Zelle Krankheit Medikament namens 5-hydroxymethyl furfural. Das Medikament wurde entwickelt, um die Verbesserung der Hämoglobin-die Fähigkeit zur Bindung an Sauerstoff und durch das hinzufügen der Droge Blut entdeckten Sie eine drastische Verbesserung der Blut fließen durch das Gerät. Eine Patentanmeldung für das Gerät ist noch mit-Forscher arbeiten derzeit an der Entwicklung des Geräts als Diagnose-und recherche-tool.

Geschrieben von Petra Rattue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.