Migräne aktuell betreffen etwa 20 Prozent der weiblichen Bevölkerung, und während diese Kopfschmerzen sind Häufig, es gibt viele unbeantwortete Fragen rund um diese komplexe Erkrankung. Frühere Studien haben verknüpft diese Störung zu einem erhöhten Risiko von Schlaganfall und strukturelle Läsionen im Gehirn, aber es blieb unklar, ob die Migräne hatte andere negative Folgen wie Demenz oder kognitiven Fähigkeiten. Entsprechend der neuen Forschung von Brigham and Women ‚ s Hospital (das BWH), Migräne sind, die nicht im Zusammenhang mit kognitiven Fähigkeiten.

Diese Studie wird veröffentlicht online durch British Medical Journal (BMJ). „Frühere Studien bei Migräne und kognitiven Fähigkeiten waren klein und nicht in der Lage, zu identifizieren, eine Verbindung zwischen den beiden. Unsere Studie groß genug war, daraus die Schlussfolgerung zu ziehen, dass die Migräne, während schmerzhaft, sind nicht eng mit kognitiven Fähigkeiten“, erklärt Pamela Rist ScD, ein Forschungsstipendiat in der Abteilung der Vorbeugenden Medizin an das BWH, und leitender Autor auf dieser Studie.

Das Forscher-team Analysierte Daten aus der Women ‚ s Health Study, einer Gruppe von fast 40.000 Frauen, 45 Jahre und älter. In dieser Studie, die Forscher analysierten die Daten von 6,349 Frauen, die Informationen über Migräne-status bei Studienbeginn und dann nahm in kognitiven Tests während des follow-up. Die Teilnehmer wurden klassifiziert in vier Gruppen: keine Geschichte der Migräne, Migräne mit aura (Transienten neurologischen Symptome vor allem in der visual-Feld), Migräne ohne aura und Geschichte der Migräne. Kognitiven Tests erfolgte in zwei Jahres-Abständen bis zu drei mal.

„Im Vergleich zu Frauen ohne Geschichte der Migräne, diejenigen, die Erfahrung Migräne mit oder ohne aura nicht deutlich unterschiedliche Tarife an kognitiven Fähigkeiten“, erklärt Rist. „Dies ist eine wichtige Erkenntnis für ärzte und Patienten. Patienten mit Migräne und Ihre behandelnden ärzte sollten beruhigt werden, dass Migräne möglicherweise nicht haben langfristige Auswirkungen auf die kognitive Funktion.“

Es ist immer noch vieles unbekannt über die Migräne. Aber diese Studie bietet vielversprechende Hinweise für Patienten und Ihre behandelnden ärzte. Mehr Forschung getan werden muss, um zu verstehen, die Auswirkungen der Migräne auf das Gehirn und entwickeln Strategien, um Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung, um die Behandlung zu optimieren, um Strategien.

Migräne Weh, Ihr Kopf, Nicht Aber Ihr Gehirn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.