Mit fast keine Erfahrung, frisch graduierte Studierende der Medizin geben Sie Lehre Krankenhäusern im ganzen Land jedes Jahr im Juli, zu Beginn Ihrer Karriere als Praktikanten. Zur gleichen Zeit, das Letzte Jahr, Praktikanten und junior-Bewohner nehmen Sie einen Schritt nach oben und übernehmen neue Aufgaben.

Neben der Entwicklung Ihrer im entstehen begriffenen klinischen Fähigkeiten, jede Eingabe Klasse von Praktikanten muss, greifen viele Regeln und Normen für den Betrieb in dieser „neuen“ Krankenhaus-Struktur.

Erfahrene ärzte teilen sich ein Witz über das ändern der guard: nicht krank, im Juli.

Lehrkrankenhäuser sollten zusätzliche Betreuung von hoch-Risiko-Patienten, im Juli

Aber die Daten zu sichern, diese quip hat bewiesen, schwer zu finden. Im Laufe der Jahre zahlreiche Studien haben gezeigt, keine Auswirkungen oder nur sehr geringe Wirkungen beim Vergleich der outcomes bei Patienten, die im Juli gegenüber dem vorangegangenen Mai, wenn die Auszubildenden sind mehr erlebt und Abschluss Ihrer Ausbildung Zyklen. Einige Forscher haben vorgeschlagen, dass die Schutzmaßnahmen akademischen medizinischen Zentren eingerichtet, wie erhöhte Aufsicht von erfahrenen ärzten, die während dieser ersten phase in der Ausbildung Zyklus, schützen die Patienten vor den Auswirkungen der Unerfahrenheit und organisatorische Störungen.

Eine neue Studie, veröffentlicht in der Zirkulation von Forschern an der Harvard Medical School, der Stanford University Hospitals, University of Southern California und die RAND Corporation hat festgestellt, dass während der so genannten „Juli-Effekt“ zu vernachlässigen ist in den meisten Fällen, es ist ein ernstes Problem für Patienten mit hohem Risiko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.