Der trend der Krankenhäuser, die Konsolidierung von medizinischen Gruppen und Arzt-Praxen in einer Bemühung zur Verbesserung der Koordination der Versorgung von Patientinnen Fehlzündungen und die Erhöhung der Kosten der Versorgung der Patienten, entsprechend einer neuen Studie von der University of California, Berkeley.

Krankenhaus Akquisitionen führen zu erhöhten Kosten der Patienten

Die eingängigen Ergebnisse, veröffentlicht am Dienstag, Okt. 21 in der Zeitschrift der American Medical Association, als eine wachsende Zahl von lokalen Krankenhäusern und großen multi-hospital-Systeme in diesem Land erwerben, Arzt Gruppen und Arztpraxen.

„Diese Konsolidierung gemeint ist, besser zu koordinieren Pflege und eine Stärkung der Verhandlungsposition mit Versicherungen,“ sagte Studie führen Autor James Robinson, professor und head of health policy and management an der UC Berkeley School of Public Health. „Die Bewegung auch an die Ziele der Affordable Care Act, da die ärzte und Krankenhäuser arbeiten zusammen in Rechenschaft care-Organisationen‘ können die Versorgung besser als die traditionellen Gebühr-für-service-und solo-practice-Modellen. Die Absicht der Konsolidierung, um Kosten zu senken und die Qualität zu verbessern, aber das problem mit all diesem ist, dass die Krankenhäuser sehr teure und komplexe Organisationen, und Sie sind nicht bekannt für Ihre Effizienz und niedrigen Preisen.“

Robinson zusammengetan, mit der Studie co-Autor Kelly Miller, program analyst bei Integrated Healthcare Association, einer non-profit-Organisation, die fördert, dass im Gesundheitswesen Qualität verbessert, die Rechenschaftspflicht und die Erschwinglichkeit in Kalifornien.

Die Forscher analysierten vier Jahren von Daten, von 2009 bis 2012 auf 158 großen medizinischen Gruppen und von 4,5 Millionen Patienten in Kalifornien. Die Gruppen wurden in drei Kategorien: im Besitz von ärzten, die im Besitz von einem lokalen Krankenhaus oder Krankenhaus-system oder im Besitz eines großen Krankenhauses, die sich über mehrere geografische Märkte in den Staat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.