UConn medizinischen Chemikern entwickelten experimentellen Antibiotika, die töten, MRSA, eine häufige und oft tödliche Bakterien, die bewirkt, dass Haut -, Lungen -, und Herz-Infektionen. Der Erfolg ist aufgrund Ihrer Strategie, die eine Schwäche und nutzt es in einer Weise, die Bakterien haben Schwierigkeiten entgegenzuwirken, berichten die Forscher in der Zelle, die Chemische Biologie.

Fälle von MRSA (Methicillin-Resistenter Staphylococcus aureus) sind auf dem Vormarsch und zunehmend resistent gegen gängige Antibiotika. Die erste Wahl der Behandlung für MRSA, trimethoprim-Sulfamethoxazol, ist relativ sicher und preiswert. Aber trimethoprim-resistenten MRSA begonnen hat, zu verbreiten rund um den Globus. Bis zu 30% der Infektionen in Afrika südlich der Sahara nicht mehr darauf zu reagieren, und eine signifikante Zahl in Europa und Asien. UConn medizinische Chemiker Amy Anderson, Dennis Wright und Ph. D.-Studentin Stephanie Vogt gearbeitet haben, eine Droge zu entwickeln, die härter sein wird, auf MRSA zu entwickeln, Widerstand gegen. Sie hatten mehrere Kandidaten, die funktioniert, wenn Sie gefragt, Kolleginnen und Kollegen an UConn Gesundheit und Hartford Hospital zu sammeln trimethoprim-resistente Stämme von MRSA als Testfälle.

„Obwohl Widerstand [zu trimethoprim] in der Gemeinschaft ist in der Regel weniger als 10% in unserem lokalen Bereich, Widerstand anderswo klettern. Darüber hinaus werden viele gefährdete Patientenpopulationen nicht nehmen, trimethoprim-Sulfamethoxazol oder andere generische Medikamente wegen der Nebenwirkungen, die Sie verursachen können, und neue agents benötigt werden“, sagt Dr. Michael Nailor, ein UConn Pharmakologe co-finanziert mit Hartford Hospital.

Die lokalen Beispiele zeigten, wie schnell Antibiotika-Resistenz breitet sich aus. Sechs von neun Bakterienstämme gesammelt hatte Gene für die trimethoprim-Resistenz das war noch nie gesehen in den USA. Die Stämme wurden verschiedentlich auch Resistenzen gegen andere Antibiotika wie erythromycin und Tetracyclin.

Aber Sie hatte nicht den Hauch einer chance gegen die Antibiotika aus experimentellen Anderson, Wright und Reeve ‚ s lab.

Kenne deinen Feind: Töten, MRSA mit maßgeschneiderten Chemie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.