Die erste Studie zur Bewertung der Auswirkungen von staatlichen Eingriffen auf das roll-out des Affordable Care Act (ACA) zeigt an, dass die Gemeinde-Gesundheit-Zentren im ganzen Land engagieren sich in einer intensiven Anstrengung zu finden und schreiben Sie in Betracht kommen und nicht versicherte Patienten und Anwohner. Zur gleichen Zeit, die Erkenntnisse aus der Studie, indem die Geiger Gibson/RCHN Community Health Foundation Forschung Collaborative am George Washington University School of Public Health und Health Services, zeigen, dass Gesundheitszentren arbeiten in restriktiven Staaten sind behindert in Ihrer Reichweite und Einschreibung Bemühungen und sind wesentlich weniger optimistisch, was die Auswirkungen der Gesundheits-reform in Ihren Gemeinden.

„Diese Ergebnisse zeigen die Auswirkungen der staatlichen Politik, die entworfen sind, stellen sich in den Weg der Gesundheitsreform. Diese restriktive Politik sind messbar beeinträchtigen community-Ebene unternommenen Anstrengungen zur Deckung der nicht versichert“, sagt Sara Rosenbaum, JD, der Harold und Jane Hirsh Professor für Gesundheitsrecht und-Politik an SPHHS und eine Studie co-Autor. „Ohne die Medicaid-Erweiterung oder umfangreiche einschulung Unterstützung, die Millionen von Menschen in medizinisch unterversorgten Gemeinden gehen könnte, ohne die Leistungen, die unter der Affordable Care Act.“

Die Studie „die Beurteilung der Möglichen Auswirkungen der Staatlichen Politik auf Community Health Centers‘ Reichweite und Einschreibung Aktivitäten“, ist die erste zu prüfen, Anstrengungen an der front zu finden und Einschreiben UNVERSICHERT Menschen, von denen viele Leben in ländlichen und städtischen Gemeinschaften, in denen hohe Armut, erhöhte gesundheitliche Risiken und eine Verknappung der primären Gesundheitsversorgung. Mithilfe von Daten aus einer bundesweiten Befragung, durchgeführt in Partnerschaft mit der National Association of Community Health Centers, die Autoren untersuchten die frühen Reichweite und Einschreibung Bemühungen von 606 community health centers in den Vereinigten Staaten. Nach Ansicht der Autoren, die von Anfang Oktober 2013, die fast alle der antwortenden Gesundheits-Zentren erhalten hatten, verbesserte öffentlichkeitsarbeit Finanzierung, und drei Viertel hatten bereits eingeleiteten erweitert Reichweite und Einschreibung hilfsbemühungen wie one-on-one-Unterstützung bei online-und Papier-Anwendungen für die Krankenversicherung und Einschreibung, Hilfe in mehreren Sprachen.

Neben der reporting-Ergebnisse aus der nationalen Umfrage, die Forscher verglichen health center Reichweite und Einschreibung in den 21 Staaten und dem District of Columbia, die haben voll umarmte Gesundheits-reform auf Gesundheits-Zentren in neun Bundesstaaten (stark konzentriert im Süden und im mittleren Westen), die widerstanden haben oder abgelehnt werden wichtige Teile des ACA. Für die Zwecke dieser Studie, die restriktiven Staaten waren definiert als diejenigen, die hatten beide abgelehnt eine Ausweitung von Medicaid und verabschiedete Richtlinien oder Navigator Gesetze, die es schwieriger machen, zu unterstützen, um die UNVERSICHERT.

Während diese so genannte Navigator Gesetze, die angeblich darauf abzielen, nur Staatlich zertifizierte Navigatoren, der Bericht stellt fest, dass Gesundheitszentren in restriktiven Staaten sind deutlich weniger wahrscheinlich, Krankenversicherung, Einschreibung Hilfe. Dieser Befund legt nahe, dass diese Politik eine Breite abschreckende Wirkung auf die Fähigkeit der Gesundheitszentren zu erreichen und bieten Hilfe für die nicht versicherte und anderen in der Gemeinde.

Unter dem Bericht top-Ergebnisse:

  • Gesundheitszentren im ganzen Land beteiligen sich aktiv an der community outreach durch eine erweiterte vor-Ort-und community-Unterstützung und neue Partnerschaften, einschließlich Partnerschaften mit Hochschulen und Universitäten und Programme, die Jungen Erwachsenen müssen in der Deckung. Neben der Unterstützung von Papier-und online-Anwendungen, 60 Prozent der Gesundheitszentren berichtet, dass Anfang Oktober, wenn die Registrierungs-Unterstützung wurde gerade erst unter Weg wurden Sie helfen mit Dokumentation Bemühungen als gut.
  • Gemeinschaft Gesundheitszentren in restriktiven Staaten hatten deutlich mehr begrenzte Reichweite und Einschreibung Ressourcen und hatte deutlich weniger Registrierungs-Mitarbeiter (Durchschnitt von drei Vollzeit-Einschreibung Mitarbeiter in restriktiven Staaten im Vergleich zu sechs in der vollständigen Umsetzung Staaten.)
  • Zum Zeitpunkt der Befragung, Gesundheitszentren in restriktiven Staaten waren deutlich weniger wahrscheinlich, als diejenigen, die in der vollständigen Umsetzung Staaten (59 Prozent gegenüber 79 Prozent) auf die Beurteilung der Patienten Förderfähigkeit für den Versicherungsschutz.
  • Gesundheitszentren in den neun restriktiven Staaten waren deutlich weniger optimistisch über die möglichen Auswirkungen der ACA auf Ihre Patienten. In restriktiven Staaten, fast ein in sechs health center Führer erwartet, dass mindestens die Hälfte Ihrer Patienten, bleiben UNVERSICHERT. In der vollständigen Umsetzung Staaten, nur 2 Prozent sagten, Sie glaubten, dass die Hälfte oder mehr Ihrer Patienten wäre, bleibt UNVERSICHERT.

„Gesundheits-Zentrum öffentlichkeitsarbeit ist unerlässlich, um zu drehen das Versprechen der Gesundheitsreform in eine Realität, und dieser Bericht bestätigt, dass state-level-Beschränkungen machen es sehr viel schwieriger zu Unterschreiben Menschen für die Krankenversicherung.“, sagte Feygele Jacobs, Präsident und CEO des RCHN Community Health Foundation. „Gesundheits-Zentren und Ihre Gemeinden brauchen zusätzliche Unterstützung zu erreichen, und registrieren Sie die nation am meisten gefährdeten Bewohner.“

Map: State Medicade expansion and marketplace status as of October 25,2013 Dies ist eine farbcodierte Karte, auf der die neun restriktiven Staaten sowie 21 Staaten und dem District of Columbia, die vollständig umgesetzt haben das Bundesamt für Gesundheit-reform Gesetz. Gesundheitszentren in den neun restriktiven Staaten berichten von einer beeinträchtigten Fähigkeit, zu registrieren und zu helfen, die UNVERSICHERT, nach einem neuen Bericht.
Bild-Kredit: Die George Washington University School of Public Health und Gesundheitsdienste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.