Tod Preise 20 Prozent niedriger in den Krankenhäusern mit 6 oder weniger Patienten pro Krankenschwester.

Eine höhere Krankenschwester-to-patient-Verhältnis ist mit einem reduzierten Risiko der stationären Todes, findet eine Studie der Personalausstattung in NHS Krankenhäuser, veröffentlicht in der online-Zeitschrift BMJ Öffnen.

Höhere Krankenschwester-to-patient-Verhältnis im Zusammenhang mit einem verringerten Risiko der stationären Tod

In trusts wo registriert (Professionell ausgebildeten) Pflegekräften hatten sechs oder weniger Patienten zu betreuen, die Sterberate war um 20 Prozent niedriger als in denen, wo Sie mehr als 10.

Politiken, die darauf ausgerichtet Substitution registrierte Krankenschwestern mit der healthcare support workers (healthcare assistants und pflegerische Hilfskräfte) sollten zumindest überprüft werden, folgern die Forscher

Die bisherige Forschung deutet darauf hin, dass die Krankenschwester zu patient-Verhältnis hat einen gewissen Einfluss auf die Ergebnisse, aber nur wenige Studien berücksichtigen auch den Einfluss der anderen Mitglieder des medizinischen Personals.

Sie werden daher zwei Maßnahmen, die sich über zwei Jahre (2009-11) in Ihrer Analyse: die Anzahl der Betten pro eingetragene Krankenschwester, Arzt, – und healthcare support worker in 137 acute care trusts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.