Erkenntnisse aus einer neuen Studie von 141 Erwachsenen fügen einer Laufenden medizinischen Debatte, über die Patienten mit Anzeichen der Zöliakie gehe auf eine gluten-freie Diät. Veröffentlicht in ACS Journal of Proteome Research, die Studie kommt zu dem Schluss, dass Menschen, die momentan diagnostiziert als „potenziellen“ Zöliakie-Patienten und nicht befolgen einer gluten-freien Diät kann nicht sein „Potenzial“ der Patienten am. Eher fanden die Wissenschaftler, dass diese Patienten haben die gleiche markante metabolischen Fingerabdruck als Patienten mit voll ausgeprägter Erkrankung, die profitieren von gluten-freie Diät.

In der Studie, Ivano Bertini und Kollegen erklären, dass Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung digestive Erkrankung, charakterisiert durch die Unfähigkeit zu verdauen protein namens gliadin, einem Bestandteil von gluten, das in Weizen, Roggen und Gerste. Die Bedingung verursacht Diarrhöe, Blähungen und andere Symptome, die in über 3 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten allein. Behandlung ist die Vermeidung von Lebensmitteln, die gluten enthalten. Aber die Krankheit wird oft nicht diagnostiziert oder fehldiagnostiziert. Definitive Diagnose betrifft Biopsie des Dünndarms, zeigt Gewebeschäden. Menschen mit einer positiven Blutprobe für die Bedingung aber keine positive Biopsie normalerweise werden die Diagnose „potenziellen“ Zöliakie-Patienten und kann oder kann nicht angewiesen werden, Folgen einer gluten-freien Diät.

Die Wissenschaftler verwendeten magnetische Resonanz-metabolische profiling Analyse der biochemischen Marker im Blut und Urin von 61 Patienten mit Zöliakie, 29 mit potentieller Zöliakie und 51 gesunder Leute. Sie fanden heraus, dass diejenigen mit Potenzial Krankheit weitgehend teilte das gleiche Profil wie die mit der Krankheit bestätigt werden und dass die biochemischen Markierungen in beiden Gruppen unterschieden sich signifikant von denen der gesunden Personen. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass metabolische Veränderungen vorangehen kann, die Entwicklung von kleinen Darm zottenatrophie und bieten eine weitere Begründung für die frühzeitige Einrichtung von gluten-freie Diät bei Patienten mit potentieller Zöliakie, wie vor kurzem vorgeschlagen durch prospektive klinische Studien,“ die Forscher schließen daraus.

Hinweise:

Die Autoren bestätigen Finanzierung von Boehringer Ingelheim Italien.

Artikel: „Sind die Patienten mit potenzieller Zöliakie wirklich Potenzial? Die Antwort des metabonomics“

Quelle:
Michael Bernstein
American Chemical Society

Gluten-Freie Diät In Potentielle Zöliakie-Patienten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.