Forscher am King ‚ s College London haben zum ersten mal identifiziert ein gen verbunden mit der altersbedingten degeneration der Bandscheiben in der Wirbelsäule, eine häufige Ursache von Schmerzen im unteren Rücken.

Kostet die UK eine geschätzte £7billion ein Jahr wegen Krankheit verlassen-und Behandlungskosten, die Ursachen von Rückenschmerzen sind noch nicht vollständig verstanden. Bis jetzt ist die genetische Ursache von Schmerzen im unteren Rücken im Zusammenhang mit lumbalen Bandscheibendegeneration (LDD) war unbekannt, aber die größte Studie bis heute, diese Woche veröffentlicht in der Fachzeitschrift Annalen der Rheumatischen Krankheiten, hat ergeben, dass ein Verein mit der PARK2-gen.

Die Forscher, finanziert durch den Wellcome Trust und Arthritis Research UK sagen, dass mehr Forschung zu diesem überraschenden Verein durchgeführt werden müssen, um Sie vollständig zu verstehen, wie es ausgelöst wird, aber diese neue Erkenntnis könnte letztlich den Weg ebnen zur Entwicklung von neuen Behandlungen in der Zukunft.

LDD ist ein common age-related trait, mit dem über ein Drittel der Frauen mittleren Alters mit wenigstens einer degenerierten Bandscheibe in der Wirbelsäule. Scheiben dehydrieren, verlieren Höhe und die Wirbel neben den Scheiben entwickeln knochenwucherungen genannt Osteophyten. Diese änderungen können verursachen oder dazu beitragen, Schmerzen im unteren Rücken. LDD übernommen wird, zwischen 65 – 80 Prozent der Menschen mit der Erkrankung, was darauf hindeutet, dass die Gene eine wichtige Rolle spielen.

Wissenschaftler verglichen die MRT-Bilder der Wirbelsäule in 4,600 Personen mit genome-wide association Daten, die zugeordnet, die Gene von allen Freiwilligen. Es wurde festgestellt, dass das gen PARK2 wurde mit einbezogen, in die Menschen mit degenerierten Bandscheiben und könnte Auswirkungen auf die Geschwindigkeit, mit der Sie sich verschlechtern.

Die Forscher sagen, die Ergebnisse zeigen, dass das gen abgeschaltet werden kann, in die Menschen mit LDD. Es ist zwar noch unklar, wie dies geschehen könnte, es wird vermutet, dass Umweltfaktoren wie lebensstil und Ernährung, auslösen könnte dieser Schalter, indem Sie Veränderungen, so genannte epigenetische Modifikationen der gen.

Dr. Frances Williams, Senior Lecturer von der Abteilung für Twin Forschung und Genetische Epidemiologie am Kings College London, sagte: „Rückenschmerzen können gravierende Auswirkungen auf das Leben der Menschen und ist eine der häufigsten Ursachen für Krankheitstage, Kosten-sowohl die NHS und der britischen Wirtschaft jährlich Milliarden.

‚Wir haben durchgeführt, unter Verwendung von Daten aus der ganzen Welt gesammelt, die größten genome-wide association analysis of lumbar disc degeneration (LDD). Wir wissen, dass Menschen, deren Scheiben verschleißen, sind einem erhöhten Risiko von Episoden von Schmerzen im unteren Rücken, aber normale menschliche Scheiben sind schwer zu ergattern, um so zu studieren, bis jetzt unsere Kenntnis der normalen menschlichen Biologie unvollständig war.

„Wir haben identifiziert, die ein gen namens PARK2, wie im Zusammenhang mit LDD. Wir haben gezeigt, dass die gene können ausgeschaltet werden, in Menschen mit der Bedingung.

„Weitere arbeiten von disc-Forscher definieren die Rolle dieses Gens wird, wie wir hoffen, werfen Licht auf eine der wichtigsten Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken. Es ist möglich, dass, wenn wir bauen, auf diese zu finden und zu verbessern, unser wissen von der Bedingung, die wir vielleicht eines Tages in der Lage sein zu entwickeln, die neuen, effektiveren Behandlungen für Rückenschmerzen, verursacht durch diese häufige Erkrankung.‘

Gene Identifiziert, Die Für Rückenschmerzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.