Zwei Studien an Mäusen nutzen neue Technik, um Einblick in die Zell-Entwicklung entscheidend für das Gehör, Gleichgewicht

Mittels eines sensitiven neue Technologie namens single-cell RNA-seq auf Zellen von Mäusen haben die Wissenschaftler erstellt, das erste high-resolution gen-expression Karte der Neugeborenen Maus Innenohr. Die Ergebnisse geben neuen Einblick in, wie Epithelzellen im Innenohr entwickeln und differenzieren sich in spezialisierte Zellen, die dazu dienen, kritische Funktionen, die für Gehör und Gleichgewicht halten. Zu verstehen, wie diese wichtigen Zellen bilden kann eine Grundlage für die mögliche Entwicklung von zellbasierten Therapien für die Behandlung von Hörverlust und Gleichgewichtsstörungen. Die Forschung wurde von Wissenschaftlern des National Institute on Taubheit und Andere Communication Disorders (NIDCD), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit.

In einer companion-Studie unter der Leitung von NIDCD-unterstützt von Wissenschaftlern der University of Maryland School of Medicine und Wissenschaftler an der Sackler School of Medicine an der Universität Tel Aviv, verwendeten die Forscher eine ähnliche Technik zur Identifizierung einer Familie von Proteinen, die entscheidend für die Entwicklung von Innenohr-Zellen. Beide Studien wurden online veröffentlicht am 15 Oktober in der Fachzeitschrift Nature Communications.

Forscher entwickeln genetischen bauplan von Innenohr-Zell-Entwicklung

„Altersbedingte Hörminderung tritt allmählich in den meisten von uns, wie wir älter werden. Es ist eine der häufigsten Bedingungen bei älteren Erwachsenen beeinflussen die Hälfte der Menschen im Alter über 75,“ sagt James F. Battey, Jr, M. D., Ph. D., Direktor des NIDCD. „Diese neuen Erkenntnisse können dazu beitragen, neue regenerative Therapien für dieses kritische Problem des Gesundheitswesens.“

Spezialisiert sensorischer Epithelzellen im Innenohr gehören die Haarzellen und Stützzellen, welche die Haarzellen mit wichtigen strukturellen und funktionellen Unterstützung. Haarzellen und Stützzellen befindet sich in der cochlea–die Schnecke-förmige Struktur im Innenohr–arbeiten zusammen, um zu erkennen, Klang, damit wir hören. Im Gegensatz dazu Haarzellen und Stützzellen in der utricle, eine mit Flüssigkeit gefüllte Beutel in der Nähe der cochlea (Schnecke), spielen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung halten wir unsere balance. Diese Zellen erkennen, wie wir uns bewegen, unsere Köpfe und unsere Köpfe positioniert sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.