Menschen mit Typ-2-diabetes, die intensiv kontrolliert Ihren Blutzuckerspiegel während der Wahrzeichen Maßnahmen zur Kontrolle Herz-Kreislauf-Risiko bei Diabetes (ACCORD) – Studie Eye Study waren gefunden haben, schneiden Sie Ihre Risiko der diabetischen Retinopathie in der Hälfte in einer follow-up Untersuchung vier Jahre nach Beendigung der Intensivtherapie. Ermittler, die led der ACCORD Follow-on-Eye-Studie (AKKORDEON) gab die Ergebnisse in New Orleans an der American Diabetes Association annual meeting. Die Studie wurde unterstützt durch die National Institutes of Health ‚ s National Eye Institute (NEI).

Eye-Studie unterstreicht die lang anhaltende Vorteile der Kontrolle von diabetes

„Diese Studie sendet eine kraftvolle Botschaft für die Menschen mit Typ-2-diabetes, die sorgen über den Verlust der vision,“ sagte Emily Chew, M. D., stellvertretender Direktor des NEI Abteilung für Epidemiologie und Klinische Anwendungen und führen Autor der Studie, online veröffentlicht in Diabetes Care. „Gut kontrollierten Blutzuckerspiegels, oder Blutzuckerspiegel, hat eine positive, messbare und dauerhafte Auswirkungen auf die Gesundheit der Augen.“

Eine Komplikation von diabetes, die diabetische Retinopathie kann zu Schäden kleinen Blutgefäße in der Netzhaut die lichtempfindliche Gewebe im Augenhintergrund. AKKORDEON ist ein follow-up-Beurteilung der diabetischen Retinopathie-progression in 1,310 Menschen, die an der Vereinbarung, die getestet drei Behandlungsstrategien zur Verringerung der Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Menschen mit einer langjährigen Typ-2-diabetes. ACCORD getestet Aufrechterhaltung der Nähe-normale Blutzuckerwerte (intensive glykämische Kontrolle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.