Eli Lilly and Company hat angekündigt, dass die Europäische Kommission erteilt Zulassung für necitumumab (PortrazzaTM), für die Verwendung in Kombination mit Gemcitabin und cisplatin-Chemotherapie für die Behandlung von Erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem epidermalen Wachstumsfaktor-rezeptor (EGFR) zum Ausdruck squamösen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), die nicht erhalten haben, vor der Chemotherapie für diese Erkrankung. Necitumumab ist die erste biologische lizenziert in der EU als first-line-Behandlungsoption für diese Indikation. 1,2

„Die heutige Nachricht bedeutet, dass die EU-Patienten haben eine neue first-line-Behandlungsoption für diese schwer zu behandelnden form von Lungenkrebs. Lungenkrebs ist die führende Ursache von Krebs-Todesfälle in der EU und es besteht ein Bedarf für first-line-Behandlung Optionen, vor allem für die squamösen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs, die derzeit ein fünf-Jahres-überlebensrate von weniger als fünf Prozent für Patienten mit metastasierendem Krankheit.“3 sagte Richard Gaynor, M. D., senior-Vizepräsident der Produkt-Entwicklung und medizinische Angelegenheiten für Lilly Oncology.

„Wenig Fortschritte bei der Behandlung von squamösen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs in der erstlinientherapie in den vergangenen zwei Jahrzehnten.“ Sagte Nick Thatcher, Professor für Medizinische Onkologie am Christie Hospital in Manchester. „Fast ein Drittel der Patienten mit Lungenkrebs haben diese spezifische, schwer zu behandelnden Krebsart und eine neue Behandlungsoption werden begrüßt durch die ärzte, die für Sie sorgen.“

Diese Zulassung wird auf der Grundlage der Ergebnisse der „SQUIRE“ Studie open-label, randomisierte, multi – center Phase-III-Studie, dass im Vergleich der first-line-Behandlung mit necitumumab in Kombination mit Gemcitabin und cisplatin auf die Behandlung mit Gemcitabin und cisplatin allein bei Patienten mit fortgeschrittenem squamösen NSCLC. Dies ist die erste Genehmigung für necitumumab in Europa und folgt der US Food and Drug Administration (FDA) die Genehmigung im November 2015.

Über Necitumumab (PortrazzaTM)

Necitumumab (PortrazzaTM) ist ein rekombinanter humaner IgG1 monoklonaler Antikörper, der konzipiert ist, um zu blockieren, die die Liganden-Bindungsstelle des humanen epidermalen Wachstumsfaktor-rezeptor-1 (EGFR). Die Aktivierung von EGFR wurde, korrelieren mit der malignen progression, Induktion der Angiogenese und Hemmung der Apoptose oder Zelltod. Wie in präklinischen Studien demonstriert, EGFR spielt eine Rolle bei der Bildung (tumourigenesis) und die Ausbreitung (Metastasen) von Tumoren.4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.