Neue Empfehlungen bieten Einblicke in Strategien für die Behandlung von Säuglingen mit Anfällen.

In einer Epilepsia Bericht, Kind Neurologen, die Mitglieder der Internationalen Liga Gegen Epilepsie beachten Sie, dass Eingriffe auf die Zeit, zu der eine fiebrige Beschlagnahme nicht verändern, das Risiko für eine nachfolgende Epilepsie, und es gibt keine Beweise zur Unterstützung der Verwendung von Antiepileptika für einfache fieberkrämpfe.

Jedoch, wiederkehrende Anfälle Gewähr für eine dringende Beurteilung, und eine Vielzahl von Antiepileptika möglicherweise profitieren diese Patienten.

Empfehlungen richten sich, wie die Verwaltung von Anfällen bei Säuglingen

Leider gibt es keine high-level-Beweise zur Unterstützung der Verwendung von einem bestimmten Medikament unter denen, die derzeit verfügbar sind für die Anwendung bei Säuglingen mit Anfällen.

„Obwohl dieser Bericht einige Empfehlungen, die den größten Teil identifiziert, das signifikante fehlen von beweisen zur Unterstützung unserer standard operating procedures.

Zunächst gedacht als ein Leitfaden, es wurde wieder als Empfehlung auf Basis dieser Mangel an Evidenz-basierten Daten“, sagt Professor Jo Wilmshurst, Blei-Autor. „Für die Bereiche der Gutachten, der Leser könnte wählen, um eine Anpassung dieser Daten zu gewährleisten, die bestmögliche Pflege für Ihre Patienten, während wir warten auf weitere Studien zu konsolidieren, eine höhere Evidenz zu ermöglichen, einen endgültigen Kommentar auf gängige Praxis.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.