Wissenschaftler haben erstmals gezeigt, dass eine einzelne Dosis, Nadelfreie Ebola-Impfstoff an Primaten durch Ihre Nase und Lunge Schutz vor Infektion für mindestens 21 Wochen. Ein Impfstoff, der nicht erforderlich ist, eine Injektion zu verhindern, vorbei an Infektionen durch unabsichtliche Stichverletzungen. Sie berichten die Ergebnisse Ihrer Studie an Makaken in der ACS journal der Molekularen Pharmazeutik.

Maria A. Croyle und Kollegen beachten Sie, dass der aktuelle Ebola-Ausbruch, der erwartet, bei der Tausende mehr Infektionen und Todesfällen, bevor es vorbei ist, einen wirksamen Impfstoff könnte helfen, das Blatt zu wenden. Noch besser, nehmen Sie die Nadel heraus, der die Impfung Prozess könnte auch helfen, verhindern, dass die versehentliche übertragung von Ebola, sowie andere Krankheiten, wie HIV, das könnte sonst breiten sich von unbeabsichtigten Nadel sticht und einen unsicheren Umgang mit medizinischen Abfällen. Andere Impfstoffe sind derzeit in der Entwicklung zur Bekämpfung des virus, aber Sie benötigen eine Injektion. Croyle team getestet, eine adenovirus-basierte Ebola-Impfstoff mit einer respiratorischen Lieferung route.

Die Forscher Gaben einer neuartigen Formulierung eines Ebola-Impfstoffes an einige Affen ausgesetzt, die Ihnen, um das virus mehr als vier Monate später. Alle drei von den Tieren, die den Impfstoff über die Nase und über einen Katheter in Ihre Atemwege nicht krank werden. Da jedoch eine spezielle Ausrüstung und Ausbildung erforderlich sind, werden für die aktuelle Atemschutz-delivery-Methode, schließen die Wissenschaftler, dass weitere Arbeit erforderlich ist, wenn diese Formel, oder ein unter-der-Zunge-version verwendet werden, die schließlich in groß angelegten Impfkampagnen.

Die Autoren bestätigen Finanzierung von den Nationalen Instituten der Gesundheit.

Studie: Eine Einzeldosis Atemwege Rekombinanten Adenovirus-Basierte Impfstoff Bietet langfristigen Schutz für Nicht Menschliche Primaten von der Tödlichen Ebola-Infektion, Jin Huk Choi, Kristina Jonsson-Schmunk, Xiangguo Qiu, Devon J Shedlock, Jim Stark, Jason X Xu, Kelly L Michie, Jonathan Audet, Lisa Fernando , Mark j Myers, David B. Weiner, Irnela Bajrovic, Lilian Q Tran, Gary Wong, Alexander Bello, Gary S. Kobinger, Stephen C Schafer, und Maria A. Croyle, Molekulare Pharmazie, DOI: 10.1021/mp500646d, veröffentlicht 1. November 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.