Forscher an der Moffitt Cancer Center haben festgestellt, dass die überexpression von microRNA-155 (miR-155), einen kurzen, einzelsträngigen Ribonukleinsäure kodiert durch das miR-155-host-gen, fördert das Wachstum von Blutgefäßen in Tumoren, tumor, Entzündung und Metastasierung. Als therapeutisches Ziel -, miR-155 könnte möglicherweise eine neue Allee der Behandlung, wenn gezielt mit Medikamenten zu unterdrücken, um seine Tätigkeit.

Die Studie wurde veröffentlicht in einer aktuellen online-Ausgabe von Onkogen.

MiR-155, die spielt eine wichtige Rolle in verschiedenen physiologischen und pathologischen Prozessen, wird als ein Indikator für eine schlechte Prognose für Brustkrebs-Patientinnen, wenn es überexprimiert ist. Controlling-miR-155 expression hemmen könnte bösartigen Wachstums, so die Forscher.

„Unsere Studie zeigt, dass miR-155 ist ein Treiber, der das Wachstum neuer Blutgefäße in Tumoren,“ sagte Studie führen Autor Jin Q. Cheng, M. D., Ph. D., senior-Mitglied der Krebs-Biologie und Evolution-Programm bei Moffitt. „Es spielt auch eine wichtige Rolle in der Metastasierung, vor allem in triple-negativen Brustkrebs. Das macht miR-155 sowohl ein prognostischer marker und potentielle therapeutische drug-target.“

Nach Angaben der Forscher mehrere Studien zeigen, dass miR-155 ist Häufig erhöht bei verschiedenen menschlichen Krebserkrankungen einschließlich Brust -, Lungen -, Pankreas-und Darmkrebs. Es regelt auch eine Anzahl von Zell-Prozesse, wie Wachstum, überleben, migration und invasion. Ihre Studie zeigt, dass miR-155 fördert das Wachstum neuer Blutgefäße in der Brust-Krebs, indem Sie auf eine Natürliche tumor-suppressor-namens VHL, Teil eines wichtigen Krebs-Weg für eine Kaskade von Ereignissen.

„Weitere Studien könnten Aufschluss über die Rolle von miR-155 in Entzündung führt zur tumor-progression“, bemerkte die Forscher, die gefunden erhöhte miR-155 in triple-negativem Brustkrebs, eine form von Brustkrebs, die nicht express die Gene für den östrogen -, Progesteron-und humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptoren.

„Unsere Ergebnisse sind wichtig für eine Reihe von Gründen,“ Cheng sagte. „Wir haben gezeigt, dass miR-155 Ziele und reduziert das Tumorsuppressor VHL und dass miR-155 trägt zu tumor Wachstum und die Ausbreitung. Das macht miR-155 eine kritische therapeutic target in breast cancer.“

Eine Spezifische MicroRNA Erscheint Zu Fördern Tumorwachstum Und Krebs-Ausbreitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.