Die meisten bakteriellen Infektionen können mit Antibiotika behandelt werden, wie penicillin, entdeckte vor Jahrzehnten. Jedoch, diese Medikamente sind nutzlos gegen virale Infektionen, einschließlich der Grippe, Erkältung, und tödliche hämorrhagische Fieber wie Ebola.

Nun, in einer Entwicklung, die verwandeln könnte, wie virale Infektionen behandelt werden, ein team von Forschern am MIT Lincoln Laboratory hat eine Droge, die zur Identifizierung der Zellen, die infiziert wurden, die von jeder Art von virus, dann tötet die Zellen zu beenden, die Infektion.

In einem Papier veröffentlicht Juli 27, die in der Zeitschrift PLoS Eins, die Forscher getestet Ihre Droge gegen 15 Viren, und fand es wirksam gegen alle von Ihnen – darunter Rhinoviren verursachen Schnupfen, H1N1-Grippe, eine Magen-Darm-virus, polio-virus, dengue-Fieber und mehrere andere Arten von hämorrhagischem Fieber.

Das Medikament funktioniert durch die Ausrichtung auf eine Art von RNA produziert nur in Zellen, die infiziert durch Viren. „In der Theorie sollte es funktionieren gegen alle Viren,“ sagt Todd Rider, einem senior staff scientist in Lincoln Laboratory Chemical, Biological, and Nanoscale Technologies Gruppe erfunden, die die neue Technologie.

Weil die Technologie so breites Spektrum, es könnte auch verwendet werden, zur Bekämpfung der Ausbrüche neuer Viren, wie zum Beispiel der 2003 SARS (schwere akute respiratorische Syndrom) Ausbruch, der Fahrer sagt.

Andere Mitglieder des research-Teams sind Lincoln Lab-Mitarbeiter Scott Wick, Christina Zook, Tara Boettcher, Jennifer Pancoast und Benjamin Zusman.

Einige Virostatika zur Verfügung

Reiter hatte die Idee, zu versuchen, die Entwicklung ein breites Spektrum antivirale Therapie mit etwa 11 Jahren, nach der Erfindung CANARY (Zelluläre Analyse und Mitteilung von der Antigen-Gefahren-und Erträge), ein biosensor, der sich schnell Krankheitserreger identifizieren.

„Wenn Sie die Erkennung eines pathogenen Bakteriums in der Umwelt, es ist wahrscheinlich ein Antibiotikum, das verwendet werden könnte, zur Behandlung von jemandem ausgesetzt, aber ich erkannte, es gibt sehr wenige Behandlungen gibt, für Viren“, sagt er.

Es gibt eine Handvoll von Wirkstoffen gegen bestimmte Viren, wie zum Beispiel die protease-Hemmer verwendet, um die Kontrolle der HIV-Infektion, aber diese sind relativ wenige an der Zahl, und anfällig für virale Resistenz.

Der Reiter zog die inspiration für seine therapeutische Wirkstoffe, genannt DRACOs (Double-stranded RNA Activated Caspase Oligomerizers), die aus lebenden Zellen‘ eigenen Abwehr-Systeme.

Wenn Viren infizieren eine Zelle, nehmen Sie über die zelluläre Maschinerie für Ihre eigenen Zwecke – das heißt, die Schaffung von mehr Kopien des virus. Während dieses Prozesses werden die Viren erstellen, die lange strings, double-stranded RNA – (dsRNA), die nicht gefunden wird in menschlichen oder anderen tierischen Zellen.

Als Teil Ihres natürlichen Abwehrkräfte gegen Virusinfektionen, menschliche Zellen Proteine, die Riegel auf dsRNA, die Einstellung aus einer Kaskade von Reaktionen, die verhindert, dass das virus von sich selbst zu replizieren. Jedoch, viele Viren überlisten das system durch die Blockierung einer der Schritte, die weiter unten in der Kaskade.

Reiter hatte die Idee zu kombinieren, die ein dsRNA-bindendes protein mit einem anderen protein, das sowohl in Zellen zur Apoptose, dem programmierten Zell-Selbstmord) – ins Leben gerufen, zum Beispiel, wenn eine Zelle bestimmt, es ist en route zu Krebs. Daher, wenn Sie ein Ende des DRACO bindet an dsRNA, signalisiert Sie das andere Ende des DRACO zu initiieren Zelle Selbstmord.

Die Kombination dieser zwei Elemente ist eine „große Idee“ und einen sehr neuartigen Ansatz, sagt Karla Kirkegaard, professor von Mikrobiologie und Immunologie an der Stanford University.

„Viren sind ziemlich gut auf die Entwicklung von Widerstand gegen Dinge, die wir versuchen, gegen Sie, aber in diesem Fall, es ist schwer zu denken, ein einfacher Weg, um Resistenzen“, sagt Sie.

Jedes DRACO beinhaltet auch eine „Lieferung-tag“ übernommen, aus natürlich vorkommenden Proteinen, welche es erlaubt cross Zellmembranen und geben Sie einer menschlichen oder tierischen Zelle. Wenn jedoch keine dsRNA vorhanden ist, DRACO verlässt die Zelle unversehrt. Die meisten tests in dieser Studie wurden in menschlichen und tierischen Zellen im Labor kultiviert, aber die Forscher testeten DRACO in Mäusen infiziert mit dem H1N1-influenza-virus. Wenn Mäuse wurden behandelt mit DRACO, Sie waren völlig geheilt von der Infektion. Die tests zeigten auch, dass DRACO selbst ist nicht giftig für Mäuse.

Die Forscher werden nun testen DRACO gegen weitere Viren an Mäusen und Anfang to get viel versprechende Ergebnisse. Reiter sagt, er hofft, die Lizenz der Technologie für Studien in größeren Tiere und für eventuelle menschlichen klinischen Studien.

Diese Arbeit wird finanziert durch einen Zuschuss von der National Institute of Allergy and Infectious Diseases und der New England Regional Center of Excellence für Biodefense und Emerging Infectious Diseases, mit den bisherigen Mitteln aus der Defense Advanced Research Projects Agency, Defense Threat Reduction Agency und Director of Defense Research & Engineering (heute Assistant Secretary of Defense for Research and Engineering).

Eine Heilung Für Die Erkältung? Neue Arzneimittel Heilen Konnten Fast Alle Viralen Infektion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.