Ergebnisse könnten, eröffnen sich neue Wege, um den unteren Morbus-Crohn-Risiko bei Menschen der Genesung von infektiösen Durchfall.

In der Maus-Darm -, Infektions Durchfall, verursacht durch Mikroben fördert das Wachstum einer bestimmten Art von Escherichia-coli-Bakterien und verschlechtert die schwere der Krankheit, entsprechend einer neuen Studie in PLOS Pathogens. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen mit infektiösen Durchfall, dessen Mut-harbor-Erklärung diese Art von E. coli kann ein erhöhtes Risiko für Morbus Crohn.

Durchfall-Bakterien fördern das Wachstum von Morbus Crohn-linked Mikrobe in Mäuse

Ein gesunder Darm ist die Heimat von vielen Mikroben, die aber Darmbakterien spielen auch eine wichtige Rolle in vielen Darmerkrankungen. Menschen mit Morbus Crohn neigen dazu, höhere zahlen haben eine Art von Darmbakterien, bekannt als adhärent-invasiven Escherichia coli (AIEC) in Ihren Darm. Morbus Crohn tritt auch häufiger bei Menschen, die eine akute infektiöse gastroenteritis (ansteckender Durchfall), verursacht durch Salmonellen oder anderen Erregern. Jedoch, die mikrobielle Interaktionen beitragen, dass Morbus Crohn sind nicht bekannt.

Um besser zu verstehen, diese mikrobiellen Interaktionen, Cherrie Kleinen, an der McMaster University in Kanada, und Kollegen untersuchten die Eingeweide von Mäusen. Sie infiziert einige Mäuse mit AIEC Sorte gesammelt von einer person mit Morbus Crohn und ließ einige Mäuse nicht-infizierte. Dann werden Sie ausgesetzt, die Mäuse, um zusätzliche Bakterien verursachte, akute infektiöse gastroenteritis.

Nach der Exposition gegenüber Durchfall-verursachenden Bakterien, Mäuse, infiziert mit AIEC erfahrene größer der Schweregrad der Erkrankung, sowie erhöhte Wachstum der AIEC. Die Forscher folgerten, dass eine akute infektiöse gastroenteritis erzeugt eine entzündliche Umgebung im Darm, verschlechtert sich der Schweregrad der Erkrankung und fördert die AIEC Wachstum.

Diese Ergebnisse deuten auf eine potentielle Rolle für Diagnose-tools erkennen könnte, dass Menschen mit einem erhöhten AIEC, die können ein höheres Risiko für Morbus Crohn nach der Erfahrung mit akuter gastroenteritis. Da Morbus Crohn kann Jahre dauern, sich zu entwickeln nach einer akuten Magen-Darm-Entzündung, es kann auch möglich sein, Wege zu entwickeln, senken Risiko bei Menschen mit AIEC.

„Diese Arbeit,“ die Autoren fassen, „Adressen wie AIEC bleibt in der entzündete Darm und macht eine neuartige Verbindung zu einem verwirrenden Risikofaktor für Morbus Crohn, das ist eine akute, infektiöse gastroenteritis. Basierend auf dieser Arbeit, AIEC-status kann eine wichtige Maßnahme im management von Morbus Crohn-Risiko bei Personen folgenden Episoden von Lebensmittelvergiftungen.“

Artikel: Akute Infektiöse Gastroenteritis (Magen-Darm Spornt einen Morbus Crohn Pathobiont Kraftstoff Anhaltende Entzündung in der Post-Infektiösen Periode, Klein CL, Xing L, McPhee JB, Recht HT, Coombes BK, PLOS Pathogens, doi:10.1371/journal.ppat.1005907, veröffentlicht 6. Oktober 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.