Massachusetts-Auge und-Ohr-Forscher befragt wurden 337 Patienten mit Hörverlust besser zu verstehen, die Sprache, die Sie verwenden Kommunikation mit Partnern zur Offenlegung Ihrer Behinderung. Ihre Ergebnisse, online veröffentlicht in der Zeitschrift Ohr und Hören am Oktober 28, 2015, kann verwendet werden, um die Entwicklung von Ressourcen für Fachkräfte des Gesundheitswesens um Ihre Patienten mit Strategien offen zu legen Hörverlust erfolgreich und effektiv in Interaktion mit anderen.

„Anbieter von Gesundheitsleistungen sind in einer entscheidenden position, um Patienten zu helfen lernen, wie, um offenzulegen, Hörverlust,“ sagte senior-Autorin Konstantina M. Stankovic, M. D., Ph. D., FACS, einem otologic Chirurgen und Forscher an der Masse. Auge und Ohr und ein außerordentlicher professor der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Harvard Medical School. „Wir können erziehen Sie über die Offenlegung von Strategien, wir berichten in unserer Studie, die kann Ihnen helfen, gewinnen das Vertrauen, das Sie brauchen, um offen zu Ihrer Hörminderung und die Verbesserung der Kommunikation mit anderen.“

Die Forscher erstellten eine Umfrage dient der Erfassung der tatsächlichen Sätze, die Patienten haben, lassen Sie andere wissen, dass Sie eine Hörbehinderung. Erste Autorin Jessica S. West, M. P. H., ein Soziologe an der Duke University, analysiert die Antworten der Befragten und systematisiert die Antworten in drei große Kategorien, Formalisierung dieser Strategien für verbal-Adressierung Hörverlust zum ersten mal:

Disclosure-Strategien können die Verbesserung der Kommunikation für Menschen mit Hörverlust

  • Einfache Auskunft, um zu beschreiben, diejenigen, die offen legen, dass Sie haben Hörverlust und vielleicht teilen auch details über Ihren Zustand
    Beispiel: ich bin teilweise taub aufgrund einer Infektion hatte ich vor Jahren.
  • Geheimhaltung, zu beschreiben, diejenigen, die nicht offen zu Ihrer Hörminderung und/oder Sätze verwenden, die normal hörende Menschen verwenden kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.