Der sexuellen Funktion bei Prostata-Krebs-Patienten, die externe Strahlentherapie (EBRT) nimmt innerhalb der ersten zwei Jahre nach der Behandlung, aber dann stabilisiert und nicht kontinuierlich sinken als bisher angenommen, laut einer Studie in der 1. Januar-Ausgabe der Internationalen Zeitschrift der Strahlung Oncology*Biology*Physics, das Amtsblatt der amerikanischen Gesellschaft für Radioonkologie (ASTRO).

Prostatakrebs ist die häufigste männliche Krebserkrankung, andere als Hautkrebs. Es kann effektiv behandelt werden mit mehreren Methoden, einschließlich Prostatektomie, Brachytherapie und EBRT, so dass die langfristigen Nebenwirkungen sind oft durch Patienten und ärzte als entscheidende Faktoren bei der Auswahl einer Behandlung.

Veränderungen in der sexuellen Funktion sind einige der häufigsten Nebenwirkungen von Prostata-Krebs-Behandlungen, aber der Grad, zu dem EBRT wirkt sich auf die Funktion variiert stark je nach Studie.

In eine erste seiner Art Studie, die Forscher am Jefferson Medical College der Thomas Jefferson University in Philadelphia, die Thomas Jefferson University Hospital, Department of Radiation Oncology in Philadelphia und der University of California, Davis, School of Medicine Department of Radiation Oncology in Sacramento, Calif., ausgewertet 143 Prostata-Krebs-Patienten, die eine EBRT abgeschlossen, die baseline-Daten, die sexuellen Funktion vor der Behandlung und follow-up-Besuche.

Die Patienten wurden analysiert, auf den Geschlechtstrieb, erektile Funktion, ejaculatory Funktion und die Allgemeine Zufriedenheit für eine mittlere Zeit von etwa vier Jahren. Die Autoren der Studie festgestellt, dass der stärkste Prädiktor der sexuellen Funktion nach der Behandlung war die sexuelle Funktion vor der Behandlung und die einzige statistisch signifikante Abnahme in Funktion traten in den ersten zwei Jahren nach der Behandlung und dann stabilisiert mit keinen signifikanten änderungen danach.

„Behandlung-bedingte Nebenwirkungen, besonders sexuelle Funktion, haben einen wesentlichen Einfluss auf Lebensqualität des Patienten und die Zufriedenheit mit Ihrem Ergebnis,“ Richard Valicenti, M. D., M. A., senior-Autor der Studie und professor und Stuhl der Radioonkologie an der University of California, Davis, School of Medicine. „Die Ergebnisse dieser Studie ermöglichen Patienten und Ihre Partner haben zu einem besseren Verständnis der langfristigen sexuelle Nebenwirkungen von EBRT und was Sie erwarten können, nach der Behandlung, die Hilfe bei der Entscheidung über eine Behandlung natürlich.“

Quelle:
Beth Bukata
Die amerikanische Gesellschaft für Radioonkologie

Die Sexuelle Funktion Wird Nicht Kontinuierlich Sinken Nach Der Strahlentherapie Behandlungen Für Prostatakrebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.