Durch die Bindung an entzündete Gewebe, hydrogel, bieten möglicherweise eine neue Art, um Medizin für Menschen mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn.

Die Entwicklung einer gezielten hydrogel für die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen

In den Vereinigten Staaten, mehr als 1 Millionen Menschen leiden unter chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und deren Häufigkeit auf der ganzen Welt weiterhin zu steigen. Aber die Behandlung delivery-Optionen für Patienten begrenzt bleiben: viele Menschen müssen sich auf täglich Einläufe, die unangenehm sein kann, unpraktisch und zu Nebenwirkungen führen, wenn die Medizin wird absorbiert durch das gesunde Gewebe. Forscher aus Brigham and Women ‚ s Hospital (das BWH) und Mitarbeiter vom Massachusetts General Hospital (MGH) und MIT set zu finden, einen besseren Weg zu liefern Medizin mit einem gel-ähnlichen material erstellt im Labor. Das team, zusammen gebracht von dem Harvard-Institut für Translationale Immunologie-Pilot Räumt bei Morbus Crohn vom Leona M. und Harry B. Helmsley Charitable Trust, Berichte in Science Translational Medicine in dieser Woche, dass Ihre hydrogel-material in der Lage war, zu bleiben, um den Entzündungsprozess und langsam liefern Medizin im Laufe der Zeit, ein Durchbruch, der das Potenzial hat, zu bieten, gezielter Einlauf-basierte Therapie für die Patienten in der Zukunft.

„Wir haben erkannt, dass, wenn wir konnten, entwickeln eine Krankheit, die-gezielte-hydrogel-system, das schnell misst, um Geschwüre und langsam loslassen Drogen am Ort der Entzündung, dann könnten wir eine bessere Weise zu liefern, die Medizin nur dort, wo das Medikament benötigt wird“, sagte co-entsprechenden Autor Jeff Karp, PhD, der das BWH-Abteilung von Medizin und principal investigator an der Harvard Stem Cell Institute. „Wir sind zuversichtlich, dass diese Technologie erlaubt es Patienten zu nehmen, einen Einlauf einmal in der Woche statt jeden Tag und ohne systemische Nebenwirkungen oder das halten der Einlauf, da das gel schnell beimisst, Geschwüre, letztlich die Verbesserung Ihrer Lebensqualität.“

„Die Maximierung der Behandlung der ersten Linie topische Therapien für IBD und gleichzeitig die Minimierung der Potenzial für Nebenwirkungen von diesen Medikamenten ist eine äußerst attraktive option für Patienten und Leistungserbringer angesichts der erheblichen Risiken im Zusammenhang mit der Eskalation der Therapie, die oft auch die Drogen, die drücken das Immunsystem“, sagte co-entsprechenden Autor Giovanni Traverso, MD, PhD, von der Abteilung für Gastroenterologie an der MGH.

Das team begann Ihre Arbeit durch die Auswahl von Materialien, die bereits genehmigt durch die FDA. Sie wählte ascorbyl plamitate (AP), einem negativ geladenen material, dass würde automatisch angezogen werden positiv geladene Websites Gewebe beschädigt, so dass das gel zu verankern, um auf diese sites. Das team dann geladen, das gel mit einem Kortikosteroid Medikament Häufig verwendet, zur Behandlung von IBD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.