„Echte Stimmen“, die Berichterstattung über die gelebte Erfahrung von Menschen mit ADHS, präsentiert sich am 14. Oktober im europäischen Parlament. Unterstützt von 1,355 zusagen, verstärkt die Notwendigkeit von Veränderungen in der Politik und Einstellungen in 20 EU-Ländern, der Bericht teilt die persönlichen Konten der Menschen mit ADHS und die Auswirkungen, die diese Bedingung hat, auf Sie, Ihre Familie, Freunde und Gemeinschaften.

Der neue Bericht gibt die Stimme auf Menschen mit ADHS und fordert für die Europa-weite änderungen in Richtlinien und Einstellungen

Das Kampagne-team, geleitet von einem steering committee aus unabhängigen multidisziplinären Experten in ADHD, initiiert, entwickelt und finanziert von der pharmazeutischen Firma Shire, zusammengetragen, das Zeugnis des einzelnen eine Stimme zu geben, jene Menschen, die mit einer Bedingung.

„Ich weiß aus Erster hand, wie schwierig es für Personen mit ADHS haben Potenzial, aber werden nicht in der Lage, erfolgreich zu sein in einem system, das nicht akzeptieren oder auch Ihre Unterschiede. Wir hoffen, dass dieser Bericht gegen die weit verbreitete Diskriminierung, die war so offensichtlich, von den Geschichten, die wir gesammelt“, sagte Präsidiumsmitglied Kate Carr-Fanning, stellvertretende Vorsitzende der HADD Irland. „Durch das hören auf die Stimmen der Menschen, die von ADHS, können wir anderen helfen, zu verstehen, wie ADHS kann Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens einer person

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.