Nach Ansicht der Forscher in der Mitte für Autismus-Forschung an der Kinder\\’s Hospital Research Center in La Jolla, Kalifornien, autistischen Menschen nicht träumen über sich selbst und andere Menschen, sobald Ihre Köpfe die Gelegenheit haben, Wandern aus.

Nach Daniel Kennedy, einer der Forscher, unser Netzwerk von Hirnarealen, die Erleichterung Tagträume erlauben uns zu Wandern und Wundern sich über die anderen Menschen, für unsere Emotionen und Prozess bekannte Gesichter. Verarbeitung Emotionen, bekannte Gesichter und Wesen bewusst, andere Menschen und wie Sie sind – sind alle Funktionen, die Menschen mit Autismus haben Schwierigkeiten mit.

Lesen Sie über diese Studie in den Proceedings of the National Academy of Sciences.

Kennedy sagt, dass die Funktion von Tagträumen ist ein hoher Stoffwechsel ein, das verbraucht viel Sauerstoff und die Glukose – und die Neuronen sind wirklich brennen. Er sagt Tagträumen wird erleichtert durch eine verteilte Gruppe von Hirnregionen, die Wissenschaftler nennen eine Ruhe-Netzwerk. Die Ruhe-Netzwerk hat wahrscheinlich viel zu tun mit dem Aufbau des selbst und selbst-Bewusstsein.

Diese Ruhe-Netzwerk konzentriert sich auf die selbst, und wie die selbst interagiert mit anderen selbst (andere Menschen).

Kennedy sagte der Frontale Kortex im Gehirn oder eine person mit Autismus wächst zu schnell und zu groß. Er und team-Mitglied, Elizabeth Redcay, ansehen wollten, die gesamte Ruhe-Netzwerk und beobachten Sie, was Los war. Früher Studien hatten nur konzentriert auf jedem Teil des Ruhe-Netzwerk individuell, aber nicht als ganzes.

Sie verwendeten real-time-MRT und der gemessenen Aktivität in der Ruhe Netzwerk von 15 Menschen mit Autismus – Bereich von Autismus, Asperger-Syndrom, und 14 Personen ohne Autismus. Die Aktivität im Gehirn gemessen wurde durch die überwachung von Gehirn-Energie-Nutzung.

Zwei tests wurden durchgeführt. Die Aktivität des Gehirns gemessen wurde, während alle Teilnehmer waren in Ruhe. Dann haben Sie alle wurde eine Stroop-test – die autistischen und nicht-autistischen Menschen in der Regel gleichermaßen gut durchführen.

Beim Wechsel von Ruhe zur Auseinandersetzung mit dem Stroop-test, die Kontroll-Gruppe (Menschen ohne Autismus) Gehirne high geschaltet Gehirn-Energie-Nutzung in der Ruhe-Netzwerk zu anderen teilen des Gehirns, die sich mit der Wahrnehmung. Kennedy sagte, deren Ruhe-Netzwerke heruntergefahren, so dass Sie durchführen können Aufgaben, die von anderen Regionen im Gehirn.

Dies war jedoch nicht geschehen, in die Gehirne der Menschen mit Autismus.

Zwei Beobachtungen wurden mit dem brain-Aktivitäten der autistischen Probanden:

– Während Ihrer Ruhephase. Ihre Ruhe-Netz war nicht auf einem hohen Niveau, wie es der Fall war mit der Kontrollgruppe.

— Beim Wechsel auf die Stroop-test, die autistischen Probanden ruht Netzwerk nicht abgeschaltet, als der Fall war mit der Kontrollgruppe.

In anderen Worten, die Letzte Ruhestätte Netzwerk von autistischen Menschen nicht anwerfen oder abschalten – es hält nur tickt über.

Die Forscher schlussfolgern, dass Menschen mit Autismus, deren Ruhe-Netzwerk ist nicht befeuert, während wir ruhen, nicht daydream auf die gleiche Weise nicht-autistischen Menschen zu tun haben.

Sie fanden auch, dass diejenigen, deren Ruhe-Netzwerk-Aktivität unterschieden sich die meisten von der Kontrollgruppe, waren genau diejenigen, mit den meisten anormalen Niveaus der sozialen Verhaltensweisen. Es wurde eine klare Korrelation zwischen niedrigen Niveaus der Aktivität in die Ruhe-Netzwerk während der rest mit Schwierigkeiten im sozialen Verhalten.

Kennedy sagte, es ist sehr schwer zu wissen, was autistische Menschen denken, wenn Sie ruhen, wenn der Geist erlaubt ist, zu Wandern. Je höher der Schweregrad des individuellen Autismus ist, je mehr sich wiederholende seine/Ihre Gedanken neigen dazu, sich beim ausruhen – Sie sind gezeichnet von Stereotypen Gedanken, wie Kalender, Termine, Karten, Computer – festen, starren Dinge.

Obwohl diese Studie keine Rückschlüsse auf die Ursache von Autismus, bietet es einige Indikatoren. Kennedy erklärte, dass, wie Autismus ist eine neuro-Entwicklungsstörung, was auch immer passiert in den ersten paar Jahren des Lebens ist entscheidend, um zu verstehen, was die Ursache von Autismus ist. Müssen wir mehr wissen über das, was während der frühen Entwicklung in der Ruhe-Netzwerk, die eine hohe Stoffwechsel während der rest im Erwachsenen Gehirn von nicht-autistischen Menschen. Wir müssen herausfinden, ob und Wann die Energie auf jene Bereiche abgeschnitten ist, als er glaubt, Sie würde die ersten Bereiche des Gehirns betroffen sein, die von Personen mit Autismus.

Als ein Elternteil mit einem Sohn, der das Asperger-Syndrom, ich bin gezogen, um diese Studie mit vielen Hoffnungen und Fragen, wie:

— Wenn die Aktivität in die Ruhe-Netzwerk nicht ausgelöst, wenn dem ruhen, was getan werden kann, um zu helfen, die autistische Person in diesem Bereich?

– Ist die Ruhe-Netzwerk nicht feuern, weil der Mangel der Blutfluss oder aus einem anderen Grund? In anderen Worten, gibt es einen physikalischen Grund, dass die Gegend nicht anspringt, oder ist das Gehirn einfach nicht anweisen, das Gebiet zu Holen Sie sich extra Energie?

— Wenn eine autistische Person wurde die Möglichkeit gegeben, zu feuern und schalten Sie seine/Ihre Ruhe-Netz, wie viel von seinen/Ihren Autismus Weggehen würde?

– Ist die Ruhe-Netzwerk gestartet werden müssen bis zum Anschlag ein Mensch von sich wiederholenden Gedanken? Oder ist dies nur Zufall?

Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medical News Today

Autistischen Menschen Nicht Träumen, Wie Nicht-autistischen Menschen zu Tun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.